Nachfrage nach Energieberatung steigt

Schwaiger: Beratungszahlen im Vorjahr um zwölf Prozent gestiegen

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.02.2017
 

(LK)  Die Energieberatungen im Bundesland Salzburg werden immer stärker nachgefragt. Nach überdurchschnittlich hohen Beratungszahlen im Jahr 2015 ist auch 2016 die Zahl jener Salzburgerinnen und Salzburger, die eine Energieberatung in Anspruch genommen haben, um zwölf Prozent gestiegen. In Summe wurden 2.454 Beratungen von den 40 Expertinnen und Experten der Energieberatung Salzburg im gesamten Bundesland durchgeführt. Das sind um 260 mehr als im ohnehin schon starken Jahr 2015. Dies teilte heute, Mittwoch, 1. Februar, Energiereferent Landesrat Josef Schwaiger mit.

"Das persönliche Verhalten von Nutzerinnen und Nutzern ist wesentlich für den Energieverbrauch. Ob ein Haushalt Energie spart oder darauf kaum Wert legt, hängt davon ab, wie die Bewohnerinnen und Bewohner insbesondere mit Wärme und Elektrogeräten umgehen. Je nach Baustandard des Gebäudes oder vor allem auch durch die Handhabe kann ein sparsamer Haushalt nur etwa halb so viel Energie wie ein herkömmlicher Haushalt verbrauchen. Ich freue mich, dass immer mehr Salzburgerinnen und Salzburger verstärkt auf ihren Energieverbrauch achten und dass auch das Interesse an erneuerbaren Energieformen wie Photovoltaik nach wie vor wächst. Das zeigen die Beratungszahlen sehr deutlich. Die Erfolgsmodelle Photovoltaikförderung und  Solarstromspeicher-Förderung setzen wir deshalb auch 2017 unverändert fort. Klares Nicht-Ziel ist der Komfortverzicht. Vielmehr soll das Bewusstsein für einen effizienten Einsatz von Energie geschärft werden", betonte Landesrat Schwaiger.

Die Energieberatung Salzburg ist eine Kooperation der Salzburg AG und dem Land Salzburg und bietet allen Bürgerinnen und Bürgern im Land Salzburg die Möglichkeit einer kostenlosen und unabhängigen Beratung für den privaten Wohnbereich.

Beratung beim Kunden

Die mehr als 40 Expertinnen und Experten der Energieberatung Salzburg sind im gesamten Bundesland im Einsatz und können bei einem Termin alle Fragen zum Thema Energieeinsparung optimal abdecken. Der Schwerpunkt der Beratung wird den individuellen Wünschen und Fragestellungen der Kundinnen und Kunden angepasst und umfasst alle wesentlichen Bereiche in Neubau- oder Sanierungsfragen wie zum Beispiel Gebäudehülle, Heizung, Förderungen, Energie sparen, erneuerbare Energie oder Solaranlagen.

Auf der Bauen und Wohnen Messe in Salzburg, von Donnerstag, 2. bis Sonntag, 5. Februar, stehen auch dieses Jahr wieder Expertinnen und Experten der Energieberatung Salzburg mit einem Messestand zur Verfügung, die in einem  kostenlosen Beratungsgespräch optimal über Energieeinsparungspotenziale und Fördermöglichkeiten fürs Eigenheim informieren. 170201_31 (rb/jus)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.