Regionen lebenswert mitgestalten

Schwaiger: Regionen stärken und dadurch in die Zukunft investieren / Live-Talk auf Facebookseite des Landes um 13.50 Uhr

Salzburger Landeskorrespondenz, 22.02.2017
 

(LK) Heute, Mittwoch, 22. Februar, Abend, findet ab 19.00 Uhr eine der größten Bürgerbeteiligungsaktionen unter dem Motto "Heimat.Land.Lebenswert" in der Wallerseehalle in Henndorf statt. Dabei sollen die Stärken und Schwächen der Regionen aufgezeigt werden. Die Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, aktiv ihre Ideen einzubringen. "Die Vielfalt Österreichs liegt in ihren Regionen", betonte Bundesminister Andrä Rupprechter. "Die Länder, aber vor allem die Gemeinden mit ihren Bürgermeisterinnen und Bürgermeistern sowie die Bürgerinnen und Bürger sind enorm wichtig für die Aktion und deren Umsetzung. Denn nur sie wissen, wo der Schuh drückt", so der Bundesminister. Die Aktion des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich wird von den Bundesländern sowie dem Gemeindeverband unterstützt.

"Die Stärkung des ländlichen Raumes ist eine Investition in die Zukunft", so Landesrat Josef Schwaiger, der die Aktion des Ministeriums für ein lebenswertes Österreich unterstützt. "Damit werden nicht nur wichtige Arbeitsplätze in der Region erhalten und geschaffen, sondern auch der unmittelbare Lebensraum der Menschen aktiv und lebenswert mitgestaltet. Wir müssen den ländlichen Raum attraktiv für die Jugend machen. Dann bleibt sie auch dort, wo sie geboren ist oder kehrt dorthin zurück. Nur wer die Jugend hinter sich hat, hat die Zukunft vor sich", betonte Landesrat Josef Schwaiger.

Live -Talk auf Facebookseite des Landes

Ein Live-Talk aus dem Heffterhof mit Bundesminister Andrä Rupprecher, Landesrat Josef Schwaiger und dem österreichischen Politikwissenschafter Peter Filzmaier kann auf der Facebook-Seite des Landes ab 13.50 Uhr mitverfolgt werden.

Alle Ideen, um die eigene Region lebenswerter zu machen, können unter http://www.heimat-land-lebenswert.at/ ab sofort eingereicht werden. 170222_10 (ram/sab).

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.