Halt und Heimat für die Jugend

Haslauer und Pallauf beim 91. Jahrestag der Salzburger Heimatvereine in Oberalm

Salzburger Landeskorrespondenz, 10.03.2017
 

(LK)  Die Salzburger Heimatvereine haben derzeit 30.200 Mitglieder, organisiert in 360 Brauchtumsgruppen wie Volkstanz, Volksmusik, Trachtenvereine, Goldhauben, Trachtenfrauen und Kopftuchgruppen, Perchten, Glöckler, Fest- und Hochzeitsschnalzer, Ranggler, Aperschnalzer, Schwerttänzer, Mundartdichter, Hochzeitslader, Samsongruppen und vieles mehr. Landeshauptmann Wilfried Haslauer eröffnete heute, Freitag, 10. März, Abend den 91. Jahrestag der Salzburger Heimatvereine in Oberalm.

"Es ist unser Auftrag, die Volkskultur des Landes von Generation zu Generation weiterzugeben", betonte Landeshauptmann Haslauer. "Vor allem der Jugend bieten die Heimatvereine Halt und Heimat. Kinder und Jugendliche sollen in die Volkskultur verstärkt eingebunden und begeistert werden. Dem Nachwuchs werden dabei auch Werte wie Fleiß, Ehrgeiz, Ausdauer, Kameradschaft und Verantwortung vermittelt. Das sind Eigenschaften, die vor allem im beruflichen Leben wichtig sind. Die Vereine übernehmen dabei einen wichtigen Teil der Erziehung. Das schafft man nur durch Vorbilder."

Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf sagte: „Das Miteinander in den Heimatvereinen zeigt sich für mich im Zuspruch der Jugend, die mit großem Engagement und großer Begeisterung gemeinsam mit der Eltern- und Großeltern-Generation die Volkskultur lebt. Heimat gibt Halt und Kraft und stiftet Gemeinschaft. Heimat stärkt letztlich den Mut, Grenzen zu überwinden. Denn nur wer fest verwurzelt ist, kann sich der Welt selbstbewusst zuwenden. Nur wer um die eigenen Werte weiß, kann anderen Kulturen offen begegnen. Die vielen ehrenamtlich engagierten Menschen in den Verbänden erhalten aus ihrer Tätigkeit Rückhalt, Kraft, Gemeinschaft, Mut und Verwurzelung und geben diese Eigenschaften ihrem Land auch wieder zurück.“ 170310_51 (grs/kg)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.