Neuer Geschäftsführer für Salzburger Agrar Marketing

Gerald Reisecker setzte sich beim Hearing um die Geschäftsführung durch

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.03.2017
 

(HP)  Marketing- und Medienprofi Gerald Reisecker will die Salzburger Landwirtschaft verstärkt auf die digitale Bühne bringen. Der 37-jährige Koppler Gerald Reisecker hat sich im Hearing um die Geschäftsführung des Salzburger Agrar Marketing durchgesetzt. Er tritt die Nachfolge von Herwig Mikutta an, der die vergangen 15 Jahre für die Agenden des Agrar Marketing verantwortlich war und nun seinen Ruhestand antreten wird.

„Das Salzburger Agrar Marketing ist das Bindeglied zwischen der bäuerlichen Landwirtschaft und den Konsumenten. Mit Gerald Reisecker haben wir jemanden gefunden, dem das Verbindende im Blut und die Landwirtschaft am Herzen liegt. Zudem bringt er alle Kompetenzen mit, die eine von Digitalisierung geprägte Welt erfordert“, sagt Josef Schwaiger, Obmann des Salzburger Agar Marketing.

Reisecker begann seine berufliche Laufbahn nach dem Studium der Kommunikationswissenschaften bei den Salzburger Nachrichten im Marketing. Bei den Bezirksblättern war er seit 2009 als Marketingleiter und später als Prokurist und Key Account Manager insbesondere für regionale Kooperationen und Schwerpunkte wie den Regionalitätspreis verantwortlich. Neben der journalistischen Ausbildung sowie mehr als zehnjährigen Erfahrung in der Medien- und Marketingkooperation liegt ein weiterer Schwerpunkt im Digitalmarketing, wo Reisecker zuletzt für den digitalen Marktplatz www.willhaben.at  tätig war.

„Herwig Mikutta hat sehr viel für das Image der heimischen Landwirtschaft und für regionale Lebensmittelproduzenten getan. Wir werden diesen Weg konsequent weiterführen und verstärkt auch die digitale Marketingabteilung für die Salzburger Landwirtschaft sein“, so Reisecker, der im Auftrag der Vereinsträger Land Salzburg, Landwirtschaftskammer und Raiffeisenverband den Bauern und die Bäuerin hinter den landwirtschaftlichen Produkten in den klassischen Medien, aber auch verstärkt in den digitalen und sozialen Medien in den Vordergrund stellen will.

„Herkunft, Qualität, Ehrlichkeit und folglich Vertrauen“, sind unsere höchsten Werte im Wettbewerb um den Lebensmitteleinkauf der Konsumenten. Das zunehmende digitale und globale Marktumfeld sieht der zukünftige Geschäftsführer als Chance für die Salzburger Landwirtschaft, die sich vor allem durch diese Werte abhebt. 170314_11 (rb/ram/sab)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.