Wissen rund um Europa gefragt

Pallauf beim Landesfinale des Europa-Quiz in der Fachhochschule Puch-Urstein

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.03.2017
 

(LK)  Das Landesfinale des Europa-Quiz "Politische Bildung 2017" fand heute, Donnerstag, 30. März, in der Fachhochschule Salzburg in Puch-Urstein statt. Von sechs Schultypen und aus allen Bezirken stellten sich die 400 besten Schülerinnen und Schüler in sieben Runden den Fragen, die eine Expertenkommission zusammengestellt hatte.

Die Fragen umfassten folgende Themengebiete: Österreich und Europa nach 1945; Wirtschaft, Gesellschaft, Migration, Integration und Inklusion in unserer globalisierten Gesellschaft; Kunst, Kultur, Wissenschaft und Sport; Nachhaltigkeit, Entwicklung, Ressourcen und Konsumverhalten; Internationale Friedenssicherung und aktuelles Weltgeschehen; Europäische Institution und das Mitwirken Österreichs.

Die Siegerinnen und Sieger der einzelnen Schultypen nehmen am Bundesfinale am  25. April teil. Für die ersten sechs Plätze sponserte der Salzburger Landtag sogar Sammlermünzen.

"Ganz besonders freut es mich, dass sich junge Menschen sehr intensiv mit Europa und der Europäischen Union auseinandersetzen. Vor allem in Zeiten, in denen wir täglich Diskussionen führen, wie sich die EU weiterentwickeln soll, ist es wichtig, vorhandene Strukturen auch kritisch zu hinterfragen. Wir alle sind Europa. Es liegt an jeder und jedem von uns, an gemeinsamen Lösungen mitzuwirken. Auch die jungen Bürgerinnen und Bürger Europas sind gefragt, kritisch und achtsam zu sein, um die Zukunft eines gemeinsamen Europas zu sichern. Ich gratuliere deshalb nicht nur den heutigen Siegerinnen und Siegern sehr herzlich, sondern bedanke mich bei allen Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement", so Landtagspräsidentin Pallauf.

Für Landtagspräsidentin Pallauf leistet das Europaquiz einen hervorragenden Beitrag zur Allgemeinbildung der Schülerinnen und Schüler.

Wichtig für die Organisation sind die Lehrkräfte in den Bundesländern, die auf Landesebene den Bewerb mit großem Einsatz und unentgeltlich durchführen und in den Schulen als erste Ansprechpersonen zur Verfügung stehen. Das Quiz ist ein österreichweiter Schulwettbewerb, an dem alle österreichischen Bundesländer teilnehmen.

Die Veranstaltung wird finanziell und gesamtorganisatorisch von der Abteilung Politische Bildung, Umwelt- und Verbraucherbildung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung getragen. 170330_33 (jus/sm)

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.