Schützen sind im Land Salzburg fest verwurzelt

Pallauf beim Landesschützenjahrtag in Golling / Schützen leisten wertvollen Beitrag für Zusammenhalt in der Gesellschaft

Salzburger Landeskorrespondenz, 07.04.2017
 

(LK) "Die Leistung der Schützen verdient hohe Anerkennung und Respekt", betonte Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf beim diesjährigen Schützenjahrtag in Golling, die heute, Freitag, 7. April, in Vertretung des Landeshauptmannes die allerbesten Glückwünsche überbrachte.

Die Schützen zeigen auf, wie wichtig ehrenamtliches Engagement für eine aktive Bürgergesellschaft sei, sagte Pallauf. Durch diese Freiwilligentätigkeit leisten die Schützen einen uneigennützigen Beitrag für das Gemeinwohl. Die Mischung aus Traditionsbewusstsein und Leistungsbereitschaft sowie aus Verantwortungsbewusstsein und Gemeinschaftssinn tragen dazu bei, dass die Salzburger Volkskultur lebendig und lebenswert sei.

Beim Landesschützenjahrtag wurde ein Bericht über das abgelaufene Vereinsjahr präsentiert und eine Vorschau auf Veranstaltungen und Projekte für 2017 vorgelegt.

Die Schützen sind im Land Salzburg fest verwurzelt. Die Tradition der Salzburger Schützenformationen lässt sich nachweislich bis zum Jahr 1278 (Gründungsurkunde des Oberndorfer Schiffer-Schützen-Corps) zurückverfolgen. Den 109 Schützenkompanien gehören fast 6.000 aktive und in etwa nochmals gleich viele unterstützende Mitglieder an. 170407_30 (jus/sab)

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.