Video-Wettbewerb für Jugendliche: Wie seht ihr die digitale Zukunft Europas?

Aktuelles Infosheet des Salzburger EU-Verbindungsbüros Brüssel erschienen

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.04.2017
 

(LK)  Die Europäische Union wird heuer 60 und bleibt jung. So könnte man das Motto des Video-Wettbewerbs kurzfassen, mit dem die Europäische Kommission Europas Jugendliche im Alter zwischen 16 und 25 Jahren dazu aufruft, ihre Vision einer digitalen Zukunft der EU in Ton und Bild zu fassen. Das geht aus einem aktuellen Infosheet des Salzburger EU-Verbindungsbüros Brüssel hervor.

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Online-Video-Wettbwerbs werden zur Teilnahme an der Digital Assembly am 15. und 16. Juni 2017 nach Valetta auf Malta zur EU-weiten Expertenkonferenz für eine Digitale Zukunft eingeladen.

Interessierte Jugendliche ruft die EU-Kommission auf, ihre Vision in einem kurzen Video (Länge mind. 0:45 Min., max. 1:15 Min.) in den Videoformaten Fiction, Animation oder Vlog darzustellen.

Wortbeiträge sind nur auf Englisch erlaubt, ebenfalls erlaubt sind stumme Videos (ohne Sprache).

Die Einreichungen müssen von Einzelpersonen (ein Video pro Teilnehmer) vorgenommen werden, jedoch darf die Videoerstellung durch Helfer unterstützt werden (z.B. für Kameraführung und Schnitt). Erste Preise sind unter anderem ein mobiles Video-Studio und eine Reise nach Malta. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche zwischen 16 und 25 Jahren. Die Einreichfrist endet am 28. April 2017. Informationen zur Einreichung können im Internet abgerufen werden.

Die Infosheets erscheinen anlassbezogen und werden an die Abonnentinnen und Abonnenten des Extrablatts aus Brüssel versendet. Das Extrablatt kann heruntergeladen oder kostenlos per E-Mail an bruessel@salzburg.gv.at abonniert werden. Weitere Informationen gibt es auf den Europaseiten des Landes und auf dem Facebook-Auftritt des Salzburger EU-Verbindungsbüros in Brüssel. 1704 18_12 (ram/sm)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.