Ein Bauernhof, fast wie jeder andere

Schellhorn besuchte heute am Tag der Inklusion den Arcushof in Neumarkt / Frühlingsfest morgen, Samstag, 6. Mai

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.05.2017
 

(LK) Im August 2016 fiel mit dem Einzug ins Erdgeschoß des Bauernhofs der Startschuss für das Projekt Arcushof in Neumarkt. Seither arbeiten dort zwölf junge Menschen mit Behinderungen. Auf dem Hof wird ihnen praxisnahes Arbeiten im landwirtschaftlichen Umfeld ermöglicht. Der Arcushof entstand auf Initiative von Eltern von jungen Menschen mit Behinderungen. Landesrat Schellhorn besuchte heute, Freitag, 5. Mai, am Tag der Inklusion, den Arcushof, um den Vorbereitungen für das morgige Frühlingsfest beizuwohnen.

"Ich freue mich, dass auf dem Arcushof nicht nur Pflanzen gedeihen. Auch die jungen Beschäftigten können an ihren Tätigkeiten und ihren Aufgabenbereichen wachsen. Es ist schön zu erleben, wie das Haus, die Menschen, die Natur und die Nachbarschaft voneinander profitieren. Bei der Verwirklichung dieses Projekts haben sich viele Menschen engagiert und gemeinsam an einem Strang gezogen. Die Gemeinde hat hier eine wichtige Funktion übernommen. Sowohl der Bürgermeister von Neumarkt als auch die gesamte Gemeindevertretung stellten sich hinter die Elterninitative, unterstützten das Projekt und haben aktiv Verantwortung übernommen. Auch beim Arcushof wird 'Verantwortung übernehmen' in der Tagesstruktur großgeschrieben. Den jungen Menschen wird Verantwortung für Instandhaltung, Bewirtschaftung und Produktion von bäuerlichen Produkten mit in die Hände gelegt. Was die jungen Menschen hier leisten - und vor allem begeistert leisten - ist bemerkenswert", so Schellhorn.

Diese Leistungen können beim Frühlingsfest morgen, Samstag, 6. Mai, begutachtet werden. Mit dem Frühlingsfest werden auch die fortgeschrittenen Renovierungsarbeiten gefeiert. Schritt für Schritt werden die Arbeiten von dem Betreuungsteam und den Beschäftigten umgesetzt: von einer Gartenanlage mit eigenem Gemüseanbau, über eine Backstube und eine Holzwerkstatt bis hin zur Errichtung eines Hofladens sowie einer Hofkapelle. Es sollen künftig auch Pferde, Esel, Schafe und Hühner auf dem Arcushof einziehen.

"Das Frühlingsfest, das am Samstag am Arcushof gefeiert wird, ist auch ein Symbol der Inklusion. Viele Menschen beteiligen sich sehr engagiert am Gelingen des gesamten Projekts - so auch beim Fest und am Spendensammeln für den Arcushof", so Schellhorn.

Das Frühlingsfest mit Kinderprogramm, Pferdekutschen fahren, Pflanzenverkauf, Bauernkrapfen der Straßwalchner Bäuerinnen und Bauern, Verkauf bäuerlicher Schmankerl und hofeigener Produkte findet morgen, Samstag, 6. Mai, von 10.00 bis 16.00 statt. Details zur Veranstaltung und zum Programm sind online unter www.arcushof.at abzurufen. 170505_31 (jus/kg)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.