Naturwunderland Salzburg

Rössler: Naturschutz spielt auch für den Tourismus eine zentrale Rolle

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.06.2017
 

(LK) Das Land Salzburg ist besonders wegen seiner einzigartigen Naturlandschaft ein beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel. "Diese Naturkulisse mit ihrer Vielzahl an Tier- und Pflanzenarten zu bewahren und auch weiterhin für Menschen zugänglich und erlebbar zu machen, ist ein zentrales Anliegen der Landesregierung", betonte Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Rössler heute, Montag, 5. Juni, anlässlich des von den Vereinten Nationen ausgerufenen Jahres des nachhaltigen Tourismus.

Eine besondere Bedeutung haben neben dem Nationalpark Hohe Tauern dabei die derzeit vier in Salzburg bestehenden Naturparks. Diese beliebten Freizeit- und Erholungsgebiete zeichnen sich durch ein umfangreiches Wanderwegenetz aus und bieten zahlreiche Erlebnisprogramme, wie zum Beispiel Naturlehrpfade, an.

"Dabei erfahren Gäste und Bevölkerung viel Wissenswertes über die heimische Flora und Fauna. Mit dieser Aufklärungsarbeit tragen die Salzburger Naturparks maßgeblich zum Schutz der biologischen Vielfalt im Land bei", so Rössler weiter.

Neben den Naturparks Untersberg in Großgmain, Riedingtal in Zederhaus und Weißbach in den Gemeinden Weißbach bei Lofer und St. Martin bei Lofer mit dem Naturdenkmal Seisenbergklamm ist der Naturpark Buchberg in Mattsee der vierte und jüngste im Land. Für das Prädikat Naturpark müssen die Gebiete bestimmte gesetzliche Voraussetzungen erfüllen. Der Schutz von charakteristischen Naturräumen in Verbindung mit deren Nutzung und Weiterentwicklung ist dabei ein wesentliches Ziel.

Besondere Naturerlebnisse bieten zusätzlich die Salzburger Naturdenkmäler. Dabei handelt es sich um Naturgebilde, die wegen ihrer besonderen, das Landschaftsbild prägenden Schönheit sowie ihrer wissenschaftlichen oder kulturellen Bedeutung erhaltungswürdig sind. Viele Naturdenkmäler im Land Salzburg sind touristische Attraktionen, etwa die Liechtensteinklamm oder der Schleierfall im Unkener Heutal. Das international bedeutendste Naturdenkmal sind die Krimmler Wasserfälle. Diese wurden vom Europarat sogar mit dem europäischen Naturschutzdiplom für herausragende Naturmonumente ausgezeichnet. 170605_51 (rb/grs)

Weitere Informationen: Stefan Tschandl, Büro LH-Stv. Astrid Rössler, Tel.: +43 662 8042-4801, E-Mail: stefan.tschandl@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.