2.700 Laubbäume in Obertrum gepflanzt

Schwaiger: Aufforstungsaktion "Klimawald" trägt zur Stabilisierung eines rutschgefährdeten Hanges bei

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.06.2017
 

(LK) 2.700 Laubbäume, darunter Eichen, Ahorn, Hainbuchen, Kirschen und Schwarzerlen, wurden kürzlich im Obertrumer Ortsteil Schönstraß gepflanzt. Die Aktion ist Teil des Aufforstungsprojektes Klimawald der Firma Universal und wird vom Landesforstdienst geplant und fachlich betreut.

"Mit heimischen Laubholzarten, die im Landesforstgarten gezüchtet werden, wird so ein wertvoller Beitrag für die Lebensqualität, das Klima und den Waldbestand in Salzburg geleistet. Zudem sichern die gepflanzten Bäume einen rutschgefährdeten Hang in Obertrum", so Landesrat Josef Schwaiger, der sich beim Sponsor Universal und beim Landesforstdienst für die professionelle Planung und Betreuung des neuen Waldes bedankte. Universal investiert über die Initiative Klimawald in den Klimaschutz im ländlichen Raum.

Die etwa ein Hektar große Wiesenfläche liegt auf einem teilweise rutschgefährdeten Hang. Die Aufforstung mit geeigneten, heimischen Baumarten soll zur Stabilisierung des Hanges beitragen. Den Großteil der Aufforstung erledigte die Familie Strasser unter Einsatz von zahlreichen Helferinnen und Helfern. Dabei wurden die Pflanzen aus dem Landesforstgarten nach einem speziellen System gesetzt, sodass die Voraussetzungen für die Entwicklung von wertvollem Laubholz gegeben sind.

Die letzten Pflanzen wurden kürzlich gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Universal ausgebracht. Dabei packte auch die Jugend tatkräftig mit an. Die Aufforstung wird von der Firma Universal gesponsert und ist als Beitrag zum klimafitten Wald, bestehend aus standortgemäßen heimischen Baumarten, gedacht. Die Planung und langfristige fachliche Betreuung der Aufforstungsfläche erfolgt durch den Landesforstdienst. 170605_52 (rb/grs)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.