Salzburg zum fünften Mal Österreichs Trendsportart-Hotspot

Berthold bei Checkpoint Jam: Junge Menschen für neuen Sport begeistern

Salzburger Landeskorrespondenz, 16.06.2017
 

(LK) 1.500 bewegungshungrige junge Menschen, 200 Artistinnen und Artisten sowie 25 Workshops von Acro Yoga über Girls Hockey, Bouldern, Capoeira, Martial Arts Systematics bis hin zu Trommel-Workshops, zehn Showacts mit Schwertkampf oder einer Sky Dive Show – das bietet der 5. Checkpoint Jam, der heute, Freitag, 16. Juni, auf dem ASV Sportplatz in Salzburg-Itzling eröffnet wurde. Salzburg steht mit Österreichs größtem Trendsportfestival wieder ganz im Zeichen der Bewegung und Kreativität. Das Veranstalter-Team von Onemove hat ein beeindruckendes 2-Tagesprogramm auf die Beine gestellt.

"Der Checkpoint Jam findet bereits zum fünften Mal statt und ist aus der Trendsport-Szene nicht mehr wegzudenken. Bei diesem tollen Event können neue Sportarten ausprobiert werden. Wie attraktiv ein Sport ist, hängt nicht von der Medien-Aufmerksamkeit ab, sondern von der Begeisterung der Sportlerinnen und Sportler. Diese Begeisterung erlebe ich bei den jungen Leuten sehr intensiv", so Landesrätin Martina Berthold, die sich beim Besuch des 5. Checkpoint Jams bei den Veranstaltern für ihren Einsatz bedankte: "Ich schätze das Engagement von Chris Bacher und Onemove sehr. Das siebenköpfige Team ermöglicht mit seiner professionellen Arbeit vielen jungen Menschen den Einstieg in Trendsportarten." 170616_62 (sm/jus)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.