Sommer, Singen und Kärntner Kasnudeln

Schellhorn zum Sommerfest des Kärntner Chores im Lainerhof

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.06.2017
 

(LK) Bald 100 Jahre gibt es den Verein der Kärntner in Salzburg, der rund 300 Mitglieder hat. Der Verein wurde einst von Kärntnerinnen und Kärntnern, die aus familiären oder beruflichen Gründen nach Salzburg gekommen sind, gegründet und hat einen eigenen Chor, den Kärntner Chor Salzburg mit rund 20 Sängerinnen und Sängern. Im Lainerhof finden regelmäßige Vereinssitzungen des Kärntner Chores und öffentliche Chorabende statt.

Anlässlich des Sommerfests des dort aktiven Kärntner Chores des "Vereins der Kärntner in Salzburg" wird Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn morgen, Samstag, 1. Juli, den Lainerhof besuchen. Der Lainerhof, das Brauchtumszentrum der Stadt Salzburg befindet sich in einer ruhigen Gegend zwischen Wohnhäusern und dem Kommunalfriedhof im Salzburger Stadtteil Morzg.

"Ich freue mich über die Einladung des Kärntner Chores in den Lainerhof. Es ist schön zu erleben, dass es in Salzburg viele besondere Orte wie den Lainerhof gibt, die täglich mit Brauchtum und Geselligkeit befüllt werden", so Schellhorn heute, Freitag, 30. Juni, im Vorfeld der Veranstaltung. "Es sind nicht nur Orte der Brauchtumspflege, sondern Orte für die Pflege von Freude und Freundschaft. Das Land Salzburg hat viele Vereine und Gruppen in der Volkskultur. In Volkskulturvereinen erfährt man stets einen starken Zusammenhalt und ein hohes Engagement. Es ist beeindruckend, wie viel Zeit die Mitglieder gerne aufbringen, um an Proben teilzunehmen und dann mit Auftritten sich selber und anderen Menschen eine Freude zu machen. Der Kärntner Chor Salzburg ist ein gutes Beispiel dafür."

Das Sommerfest des Kärntner Chores im Lainerhof findet morgen ab 15.00 Uhr je nach Witterung drinnen oder teilweise draußen statt. Das Programm umfasst den Kärntner Chor und ein Ensemble von jungen Sängerinnen und Sängern, Tanz inklusive Musikband sowie Kärntner Spezialitäten wie Reindling und Kärntner Kasnudeln.

Verein der Kärntner in Salzburg 1920 gegründet

Der Verein der Kärntner in Salzburg wurde 1920 von Kärntnerinnen und Kärntnern, die aus familiären oder beruflichen Gründen nach Salzburg gekommen sind, gegründet und hat heute rund 300 Mitglieder. Wie auch andere Salzburger Chöre begleitet der Kärntner Chor Salzburg mit seinen Auftritten den Jahreskreis und organisiert Zusammenkünfte: zum Beispiel Kärntner Weihnacht in der Stiftskirche Nonnberg, Singen vor dem Dom, Singen im Heckentheater, Kärntner Sommerfest im Lainerhof, Kärnter Ball sowie musikalische Gestaltung von Messen, Hochzeiten, Jubiläen und Begräbnissen. Zusätzlich zum Chor betreibt der Verein der Kärntner in Salzburg einen Seniorenclub für Kärntner, bei dem der Chor auch auftritt. 170701_51 (grs/jus)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.