Gemeinsam werben für den Nationalpark mit der neuen Nationalparkrunde

Ferienregion Nationalpark, Großglockner Hochalpenstraße und Felbertauernstraßen AG treten bei Touristikmesse in Köln gemeinsam auf

Salzburger Landeskorrespondenz, 04.07.2017
 

(LK) Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern weckt auf der RDA-Touristikmesse in Köln Lust auf Urlaub in den Hohen Tauern. Und mit zwei Jubiläen – zehn Jahre Nationalparkzentrum in Mittersill und 50 Jahre Felbertauernstraße – locken die beiden Institutionen mit einer gemeinsamen Nationalparkrunde um den Großglockner Gäste an.

Für den Erfolg ziehen sie gemeinsam an einem Strang: Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern, die Großglockner Hochalpenstraße AG (Grohag) und die Felbertauernstraßen AG (FAG) treten bei der RDA-Touristikmesse gemeinsam auf und präsentieren einheitlich die Angebotsvorteile eines Urlaubs in den Hohen Tauern. Die europäische Leitmesse für Bustouristik startet heute, Dienstag, 4. Juli, in Köln.

"Mit der Grohag und der FAG haben die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern und die beteiligten Beherbergungsbetriebe aus Fusch an der Großglocknerstraße, Bruck an der Großglocknerstraße und Mittersill zwei starke Partner für Europas größte Bus- und Reiseveranstaltermesse gefunden. Durch diesen starken Auftritt können wir mehr Besucherinnen und Besuchern der Messe wichtige Informationen und hervorragende Angebote für einen Urlaub im Nationalpark Hohe Tauern bieten", ist Christian Wörister, Geschäftsführer der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern GmbH, vom gemeinsamen Marketingkonzept überzeugt.

Die Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern konzentriert sich dabei auf ausgewählte Themenschwerpunkte. "Passend zur Jahreszeit möchten wir Lust aufs Wandern machen. Den Gästen stehen im Sommer mehr als 20 unterschiedliche, von Nationalpark-Rangern geführte Wanderungen und Exkursionen zur Verfügung. Ein besonderes Naturerlebnis ist das Glocknertrekking. Im Almsommer lässt es sich in den Hohen Tauern hervorragend entspannen. Die Nationalpark Sommercard ist seit 1. Mai kostenlos für alle Gäste in der Ferienregion, die während ihres Aufenthaltes in einem der teilnehmenden Partnerbetriebe nächtigen, erhältlich und bietet mehr als 60 Leistungen, wie etwa die kostenlose oder ermäßigte Nutzung der Großglockner Hochalpenstraße, Bergbahnen, Ausflugsziele, Nationalpark-Ausstellungen und vieles mehr. Des Weiteren liefern wir den Gästen im Sommer ein vielfältiges Programm, attraktive Angebote für Übernachtungen auf einem der Bio-Bauernhöfe von 'Ja! Natürlich' und die international bereits bekannten Gesundheitsangebote von Hohe Tauern Health an den Krimmler Wasserfällen", so Wörister.

Zehn Jahre Nationalparkzentrum in Mittersill

Auch das Nationalparkzentrum Hohe Tauern in Mittersill wird in Köln beworben. Ende Juli wird das moderne Informations- und Veranstaltungszentrum im Herzen der Hohen Tauern das zehnjährige Bestehen feiern. Seit der Eröffnung am 28. Juli 2007 wurden bereits fast eine Million Besucherinnen und Besucher gezählt und damit alle Erwartungen übertroffen. In der im Sommer 2013 eröffneten 360-Grad-Nationalparkwelt wird ein atemberaubender 360-Grad-Panoramafilm von der Gipfelwelt der Hohen Tauern gezeigt. Die Besucherinnen und Besucher erleben die Hohen Tauern dank moderner HD-Projektionstechnik wie am Gipfel, in einer Gletscherspalte oder schwebend über den Rauriser Urwald. Neue Filme sollen in Zukunft weitere Ausflüge in die Welt des Nationalparks Hohe Tauern erlauben.

Neue Nationalparkrunde um den Großglockner

Passend zum Zehn-Jahres-Jubiläum des Nationalparkzentrums und zum 50-Jahres-Jubiläum der Felbertauernstraße wird heuer erstmalig ein neues länderübergreifendes Nationalparkticket mit ermäßigten Tarifen für die Großglockner Hochalpenstraße, für die Felbertauernstraße und für das Nationalparkzentrum in Mittersill angeboten.

Der RDA-Workshop findet noch bis morgen, Mittwoch, in Köln statt. Bei der Fachmesse des Internationalen Bustouristik-Verbandes treffen Busunternehmen, Reiseveranstalter, Tourismusverbände sowie Vertreterinnen und Vertreter der Hotellerie und Gastronomie zum touristischen Austausch zusammen. "Für uns ist das die ideale Gelegenheit, den naturnahen Tourismus im Nationalpark Hohe Tauern gemeinsam zu bewerben", so Wörister. 170704_51 (grs)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.