Salzburg als Bühne der internationalen Politik

Trilaterales Treffen der Präsidenten von Österreich, Kroatien und Slowenien in der Alten Residenz

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.07.2017
 

(LK) Einmal mehr präsentierte sich Salzburg heute, Dienstag, 18. Juli, als routinierter Gastgeber und geeigneter Schauplatz eines Treffens auf internationaler Ebene. Österreichs Bundespräsident Alexander Van der Bellen, die kroatische Staatspräsidentin Kolinda Grabar-Kitarovic und der slowenische Staatspräsident Borut Pahor führten in der Alten Residenz, dem ehemaligen Regierungssitz der Fürsterzbischöfe, Arbeitsgespräche zu zwischenstaatlichen Fragen.

 

"Die Beziehungen von Österreich zu beiden Ländern sind ausgezeichnet, jene zwischen Slowenien und Kroatien gestalten sich schwieriger. Es gibt einen veritablen Nachbarschaftsstreit. Möglicherweise gelingt es Österreich hier, eine vermittelnde Rolle auszubauen. Wichtig sei, dass sich kleinere Staaten in der EU bei wichtigen Fragen gut abstimmen", sagte Gastgeber Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Man habe sich sehr bemüht, dieses Treffen von drei Staatspräsidenten nach Salzburg zu bekommen und vorzubereiten, was alles sehr positiv gelungen sei, so Haslauer. "Wir zeigen damit, dass nicht nur die Hauptstadt Wien, sondern auch Hauptstädte in den Bundesländern in der Lage sind, solche Treffen auszurichten. Salzburg ist dafür prädestiniert mit seiner Schönheit, mit seiner reichen und repräsentativen Ausstattung und der Erfahrung in der Gastronomie", so der Landeshauptmann.

Einem Sechs-Augen-Gespräch ging die Eintragung der Präsidenten von Österreich, Kroatien und Slowenien in das Ehrenbuch des Landes im Carabinierisaal im Beisein von Landeshauptmann Wilfried Haslauer voraus. Die Präsidenten erörterten bei ihrem Treffen in Salzburg unter anderem Grenzfragen zwischen Kroatien und Slowenien.

Die Initiative für das jährliche trilaterale Präsidententreffen ist 2013 vom damaligen Bundespräsidenten Heinz Fischer und dem slowenischen Präsidenten Borut Pahor ausgegangen. Das erste dieser Dreier-Treffen fand im März 2014 in Wien statt. Salzburg ist erstmals Schauplatz dieses Treffens. 170718_60 (sm/sab)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.