Elf neue Lehrkräfte für Landwirtschaftsschulen

Schwaiger: Landwirtschaftliche Fachschulen für steigende Schülerzahlen und neuen Lehrplan bestens gerüstet

Salzburger Landeskorrespondenz, 06.09.2017
 

(LK) Bei den Sommerfortbildungstagen der Landwirtschaftlichen Fachschulen, die gestern, Dienstag, 5., und heute, Mittwoch, 6. September, stattfanden, wurden elf neue Lehrerinnen und Lehrer in den Schuldienst aufgenommen und von Agrarlandesrat Josef Schwaiger willkommen geheißen.

"Die Schülerinnen- und Schülerzahlen an den Landwirtschaftlichen Fachschulen entwickeln sich sehr positiv. Erstmals werden 1.000 Jugendliche im diesem Schuljahr eine der vier Landwirtschaftlichen Fachschulen im Land Salzburg besuchen. Es gab deutlich mehr Anmeldungen als Plätze an den Schulen zur Verfügung stehen. Die Unterrichtszeiten in den 3. Klassen sind mit dem neuen Lehrplan um fünf Wochen ausgeweitet worden. Deshalb wurden zusätzliche Lehrerinnen und Lehrer gebraucht", sagte Landesrat Schwaiger heute, Mittwoch.

Von den elf neuen Lehrpersonen, die sich auf alle vier Standorte der Landwirtschaftlichen Fachschulen aufteilen, unterrichten vier in der Fachrichtung Landwirtschaft, drei in Betriebs- und Haushaltsmanagement, eine in der Pferdewirtschaft und zwei Lehrpersonen im Fachbereich Holztechnik. Die neuen Lehrpersonen stammen überwiegend aus Salzburg, je eine Kollegin kommt aus Niederösterreich und Oberösterreich. Sechs neue Lehrpersonen sind 24 Jahre alt, fünf sind zwischen 30 und 40 Jahre alt.

"Alle neuen Lehrerinnen und Lehrer haben in der letzten Ferienwoche bereits freiwillig an Fortbildungsmaßnahmen teilgenommen. Das zeigt, wie motoviert sie sind und mit welchem Eifer sie die Aufgabe in den hervorragend aufgestellten Landwirtschaftlichen Fachschulen angehen. Wir haben nicht nur sehr gut qualifizierte Lehrerinnen und Lehrer, sondern auch die Richtigen für diese wichtige Aufgabe gefunden", so Schwaiger.

Die Landwirtschaftlichen Schulen starteten heuer bereits zum siebenten Mal mit zwei Sommerfortbildungstagen ins neue Schuljahr. Mehr als 85 Teilnehmerinnen und Teilnehmer besuchen Seminare zu verschiedenen pädagogischen Themen. Damit stimmt sich mehr als die Hälfte der Pädagoginnen und Pädagogen auf das kommende Woche beginnende neue Schuljahr ein. 170906_30 (jus/grs)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.