Laufen unter dem Motto "Gemeinsam ins Ziel"

Schwaiger: Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes bilden beim Salzburger Business-Lauf gemeinsam ein großes Team

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.09.2017
 

(HP) Rund 240 Landesbedienstete nahmen gestern, Donnerstag, 14. September, beim Salzburger Business-Lauf unter dem Motto "Gemeinsam ins Ziel" teil. Mit insgesamt 72 Teams wurde der Dienstgeber Land Salzburg heuer erstmals mit dem Preis für die meisten Teams eines Unternehmens, die es auch komplett als Dreier-Team ins Ziel schafften, geehrt.

Darüber hinaus schaffte es ein Team des Landesdienstes auf das Siegespodest: Silvia Grießner, Wolfgang Mittermayr und Michael Wieser erreichten den dritten Platz in der Mixed-Wertung für den klassischen Business-Lauf belegt.

 

 

Dabei geht es neben dem sportlichen Ehrgeiz vor allem um die Förderung der Gesundheit und den sozialen Aspekt: "Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind quer durch die Abteilungen mit großer Begeisterung beim Businesslauf dabei und bilden gemeinsam ein großes Team", so Personallandesrat Josef Schwaiger heute, Freitag, 15. September. "Das ist sowohl für die Gesundheit als auch für die Unternehmenskultur besonders wertvoll. Die beste Investition ist die in die eigene Gesundheit. Mit Hilfe der Betrieblichen Gesundheitsförderung und einer Veranstaltung wie dem Business-Lauf entdecken immer mehr Landesbedienstete das Laufen für sich."

"Die Teilnahme am Business-Lauf fördert unter den Landesbediensteten das Gefühl, dass wir alle ein Unternehmen sind", betonte Andrea Parger, Leiterin der Betrieblichen Gesundheitsförderung in der Salzburger Verwaltungsakademie. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landes sind dabei auch nicht auf sich alleine gestellt. "Ein Team aus acht Personen bewirbt und organisiert den Lauf landesintern und motiviert die Landesbediensteten, an dem Lauf teilzunehmen", so Parger. Und Manfred Huber, wie Parger ebenfalls in diesem Team mit dabei, ergänzt: "Wir beginnen schon rund ein halbes Jahr vorher mit der Bewerbung. So können sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vorbereiten und sich fit halten." Direkt vor dem Bewerb gab es auch gestern Nachmittag wieder ein gemeinsames Aufwärmprogramm. Und im Programm der Betrieblichen Gesundheitsförderung wird ein vorbereitendes Lauftraining angeboten. "Einige Kolleginnen und Kollegen haben durch den Business-Lauf richtig Lust zum regelmäßigen Laufen bekommen", erzählt Parger.

Dass die Lust am Laufen unter den Landesbediensteten weiter zunimmt, zeigt unter anderem die steigende Zahl der Teilnehmenden beim Business-Lauf. Waren es 2013 noch zehn Teams mit 30 Landesbediensteten, so haben sich für heuer 105 Teams mit 315 Landesbediensteten angemeldet. Im Vorjahr lag das Land Salzburg mit 174 Landesbediensteten in 58 Teams bereits auf Platz zwei bei der Wertung der Unternehmen mit den meisten Teams. Und durch die T-Shirts mit dem Landeslogo traten die Landesbediensteten heuer in einem einheitlichen Erscheinungsbild auf.

Insgesamt waren mehr als 1.300 Teams mit rund 4.000 Läuferinnen und Läufern am Start. Erstmals fiel der Startschuss auf dem Residenzplatz. Von hier aus führten erstmals zwei Strecken (5,9 Kilometer und 11,0 Kilometer) durch die Flaniermeilen der rechten und der linken Altstadt und Salzachseite. Weitere Informationen gibt es unter www.salzburger-businesslauf.at. 170915_51 (grs/lmz)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.