Westbalkan-Minister diskutieren in Salzburg

Konferenz Europäischer Regionen und Städte vom 24. bis 26. September im Salzburg Congress

Salzburger Landeskorrespondenz, 20.09.2017
 

(LK) Bereits zum 13. Mal ist Salzburg vom 24. bis 26. September Schauplatz der Konferenz Europäischer Regionen und Städte, diesmal unter dem Titel "Next Generation – Attraktive Regionen und Städte für künftige Generationen". EU-Kommissar Johannes Hahn, Vizekanzler Wolfgang Brandstetter, sechs Minister aus Serbien, Mazedonien, Albanien, Montenegro, Kosovo, Bosnien und Herzegowina und mehr als 350 Vertreter lokaler und regionaler Gebietskörperschaften und aus der Wirtschaft werden als Teilnehmende der Veranstaltung erwartet, die vom Institut der Regionen Europas (IRE) im Salzburg Congress organisiert wird.

Kommissar Hahn wird am 24. September nach der Eröffnung durch IRE-Gründer und Vorstand Franz Schausberger, Landeshauptmann Wilfried Haslauer, dem amtsführenden Bürgermeister Harald Preuner und EU-Parlamentarierin Claudia Schmidt den Blick auf die nächste Generation von EU-Mitgliedstaaten richten. Am Abend des ersten Konferenztags wird Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf die Gäste bei einem gemeinsamen Empfang von Land und Stadt Salzburg in der Residenz begrüßen.

Am Montag, 25. September, geht es um die attraktive Gestaltung ländlicher Regionen für künftige Generationen unter anderem mit Andrä Rupprechter, Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, und dem oberösterreichischen Landeshauptmann Thomas Stelzer. Landesrat Josef Schwaiger wird am späten Vormittag zum Thema "Die nächste Generation an erneuerbarer Energie" diskutieren.

     Forum für Europäische Regionen, Gemeinden und Unternehmen

Das Institut der Regionen Europas (IRE) wurde 2004 vom ehemaligen Salzburger Landeshauptmann Franz Schausberger mit dem Ziel gegründet, ein Forum für die europäischen Regionen, Kommunen und Unternehmen zu schaffen. Damit soll die zunehmende Bedeutung der Regionen und Kommunen für die europäische Politik und für die volkswirtschaftliche Entwicklung zum Ausdruck gebracht werden. Sitz des IRE ist die Stadt Salzburg. 170920_60 (sm/kg)

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.