Sich beim Fischen den Lebensraum Wasser bewusst machen

Pallauf: Landesfischertag weist auf zahlreiche Aktivitäten des Landesfischereiverbands hin

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.09.2017
 

(LK) Einmal im Jahr trifft sich der Landesfischereiverband zum Landesfischertag. Dann werden Ehrungen in Gold für besondere Verdienste um die Fischerei verliehen und über die Aktivitäten im abgelaufenen Jahr und Neuerungen in der Fischerei berichtet. Der heurige Landesfischertag findet heute, Samstag, 30. September, in Scheffau statt.

"Beim Landesfischertag geht es neben den vereinsrechtlichen Belangen auch um die selbstbewusste Präsentation von Fischerei und der Fischerinnen und Fischer", erklärte dazu Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf. "Die Fischerei gehört zu den ältesten Formen der Naturnutzung. Es wird einem immer wieder bewusst, wie wir mit der Natur leben und vor allem nachhaltig leben sollten. Wir müssen sie bewahren, gleichzeitig aber auch entwickeln und gestalten. Darin liegt der gesellschaftliche Auftrag. Dem Landesfischereiverband ist es wichtig, dass neben den erfreulichen Berichten auch die Sorgen der Fischerei gehört werden und man gemeinsam mit Behörden und Politik Lösungen findet. Dafür stehe ich gerne zur Verfügung."

Der Landesfischereiverband präsentiert beim Landesfischertag unter anderem die zahlreichen Leistungen, die aus der Fischerei und aus den Fischereivereinen kommen: Dazu zählen eine vielfältige Jugendarbeit in Form von Jungfischerkursen, auch Familienfischtage, Vorbereitungskurse auf die gesetzliche Fischerprüfung, Unterstützung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen beim Fischen, Fischerfeste, Mitwirkung bei Schulprojekten über Gewässerökologie und Fischerei und Aktionstage.

"Bei all diesen Aktivitäten geht es nicht nur alleine ums Fischen, sondern auch um den Lebensraum Gewässer, um die Notwendigkeit des Schutzes der Gewässer, um die Komplexität des Ökosystems und die Darstellung der Zusammenhänge", betonte Landesfischermeister Gerhard Langmaier. "Es wird damit Verständnis für die Natur, deren Wirkungsweise und die Herausforderungen in der Praxis mit dem Schwerpunkt Gewässer geschaffen. Darüber hinaus gibt es auch den sozialen Aspekt, denn speziell Kinder und Jugendliche werden beim Fischen hinaus in die Natur geholt."

Der Landesfischertag ist ein Organ des Landesfischereiverbandes. Insgesamt sind 79 Delegierte stimmberechtigt. Alle Funktionärinnen und Funktionäre üben ihr Amt ehrenamtlich aus. Zu den Aufgaben des Landesfischertages gehören alle fünf Jahre unter anderem die Wahl des Landesfischermeisters. Der Landesfischertag wandert jährlich von Bezirk zu Bezirk. Dadurch hat jeder Bezirk die Möglichkeit, sich und seine Besonderheiten alle sechs Jahre zu präsentieren.

2016 hatten insgesamt 10.049 Angelfischerinnen und Angelfischer eine gültige Jahresfischerkarte und sind also Mitglied im Landesfischereiverband. Das entspricht einer Zunahme von 128 Personen seit 2015. Der Aufwärtstrend der vergangenen Jahre hält weiterhin an. Weitere 732 Personen bewirtschaften Fischereirechte. Die Anzahl aller Mitglieder im Landesfischereiverband stieg 2016 also auf knapp mehr als 10.781. 170930_51 (rb/grs)

Weitere Informationen: Christoph Bayrhammer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel.: +43 662 8042-2618, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.