Junge Gymnastinnen begeistern mit ihrem Können

Berthold beim 2. Internationalen "Sissy Cup" im Sportzentrum Nord

Salzburger Landeskorrespondenz, 07.10.2017
 

(LK) Sport- und Jugendlandesrätin Martina Berthold besuchte heute, Samstag, 7. Oktober, 240 sportbegeisterte Mädchen und junge Frauen beim 2. Internationalen "Sissy Cup".

Im Sportzentrum Nord in Salzburg treten die jungen Sportlerinnen aus zwölf Nationen zum Wettbewerb in Rhythmischer Gymnastik an. Die jüngsten Teilnehmerinnen sind sechs Jahre alt. Einzel- und Gruppenwettbewerbe werden bei der Veranstaltung des Salzburger Fachverbands für Turnen und der Turn-Gym-Union-Salzburg absolviert.

"Ich freue mich, die Bewegungslust junger Mädchen beim heutigen Sissy Cup erleben zu dürfen. So viel Spaß an der sportlichen Bewegung steckt richtig an. Die Förderung von Körperbeherrschung sowie des Gleichgewichts- und Rhythmusgefühls ist wichtig für ein gesundes Körperbewusstsein", betonte Berthold bei ihrem Besuch im Sportzentrum Nord.

Bei der Rhythmischen Sportgymnastik werden mit den fünf Handgeräten Seil, Reifen, Ball, Keule und Band sportliche Bravourstücke vollbracht. Die Sportart wird auch heute noch vorwiegend von Mädchen und Frauen praktiziert. Gelegentlich ist jedoch schon der eine oder andere Bub oder Mann mit dabei.

Der Österreichische Fachverband für Turnen wurde 1947 gegründet und ist die offizielle Fachvertretung für Turnen, Gymnastik, Trampolinspringen, Akrobatik, Aerobic und Rope Skipping in Österreich. Er hat in allen Bundesländern je eine Landesorganisation. Insgesamt gehören dem Verband rund 450 Mitgliedsvereine mit fast 100.000 Mitgliedern an. 171007_41 (rb/sab)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.