60 Jahre lebendige Bildungsarbeit für Seeham

Berthold: Engagierte Arbeit für ein lebendiges Gemeindeleben

Salzburger Landeskorrespondenz, 24.10.2017
 

(HP) Seit dem Jahr 1957 sorgt das Bildungswerk Seeham für einen lebendigen Austausch bei Kultur und Bildung im Gemeindeleben. Bei der Jubiläumsfeier am Samstag, 21. Oktober 2017, machte sich das Bildungswerk Seeham mit einer Bildpräsentation auf eine Reise zu Seehams schönsten Plätzen. Dabei wurde regionales Brauchtum in Wort und Bild erlebt. Landesrätin Martina Berthold und SBW-Direktor Richard Breschar gratulierten der Leiterin Christine Winkler herzlich zu ihrer Arbeit. "Die vielen Ausstellungen, Vorträge, Workshops und Konzerte machen Bildung in Seeham lebendig. Hier wird das Zusammenleben in der Gemeinde gekräftigt, Menschen kommen zusammen, Weiterbildung und Kultur werden weiterentwickelt. Ich danke den vielen engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bildungswerks für ihre wichtige Arbeit", so Landesrätin Martina Berthold.

Schwerpunkt im Jubiläumsjahr

"Im Jubiläumsjahr liegt der Schwerpunkt auf der Archivierung alter Dokumente und Schriften", betonte Seehams SBW-Leiterin Christine Winkler. Tatsächlich gibt es bereits seit der Gründung des Bildungswerks in Seeham einen roten Faden für das museale Sammeln und Aufbewahren von Besonderheiten und Schätzen. Eigens dafür wurde eine Interessensgruppe, bestehend aus den Ehrenbürgern Matthias Hemetsberger und Peter Altendorfer sowie der Ehrenbürgerin Christiane Steger, gegründet. Aus den Ergebnissen soll letztendlich der neue Verein „Schätze heben und bewahren“ resultieren.

"Als Bildungswerkleiterin sehe ich mich als Netzwerkerin. Es ist mir ein großes Anliegen, dass wir in unserem Dorf ein lebendiges Miteinander gestalten und gemeinsam auch viele Dinge umsetzen können“ so Winkler.

Neben den Veranstaltungen für Bildung und Kultur arbeitet das SBW Seeham an Projekten wie dem Biodorf Seeham. Auch der Obst-und Gartenbauverein wurde mitbegründet.

Das Salzburger Bildungswerk arbeitet in rund 100 Salzburger Gemeinden mit den Menschen und für die Menschen. 85 ehrenamtliche Bezirks- und Bildungswerkleiterinnen und –leiter ermöglichen jährlich über 1.500 Veranstaltungen mit rund 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Mehr zum Bildungswerk: http://www.salzburgerbildungswerk.at/ 171023_40 (rb/sab)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at..

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.