Bernhard Utz ist neuer kaufmännischer Direktor des Salzburger Landestheaters

Schellhorn: Aushängeschild von Stadt und Land bekommt mit Bernhard Utz hochqualifizierten Direktor

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.11.2017
 

(LK) Auf Vorschlag des Theater-Ausschusses hat Kulturlandesrat Heinrich Schellhorn heute, Dienstag, 14. November, den neuen kaufmännischen Direktor des Salzburger Landestheaters bestellt.

"Wir freuen uns, dass wir mit Bernhard Utz einen hochqualifizierten Direktor gefunden haben. Sowohl die fachlichen wie auch persönlichen Kompetenzen haben die Mitglieder des Theater-Ausschusses überzeugt. Die Leitung des Landestheaters, als Aushängeschild von Stadt und Land wird somit komplettiert. Mein Dank geht an die Auswahlkommission und an den Theater-Ausschuss, die sich intensiv mit den Bewerbungen auseinandergesetzt haben", so Schellhorn.

"Auch die Stadt Salzburg freut sich über die Neubesetzung und auf eine konstruktive Zusammenarbeit in den kommenden Jahren", bekräftigte Vize-Bürgermeisterin Anja Hagenauer.

"Wir freuen uns über die Perspektive, mit Bernhard Utz einen Partner zu gewinnen, der das Landestheater strategisch in die Zukunft führen kann", so Carl Philip von Maldeghem, Intendant des Salzburger Landestheaters.

"Die Berufung zum Kaufmännischen Direktor des Salzburger Landestheaters ist für mich eine große Ehre. Ich freue mich sehr auf die Aufgabe, gemeinsam mit dem Intendanten das Haus zu leiten und die bestmöglichen Rahmenbedingungen für das Theater zu gestalten", so Bernhard Utz.

Die Ausschreibung der Position erfolgte am 3. Juni 2017. Gesucht wurde eine Person mit einschlägiger Ausbildung im Wirtschafts- oder Kulturmanagement und idealerweise mit einer mehrjährigen Erfahrung in der kaufmännischen Leitung eines Theaters oder einer anderen vergleichbaren Institution.

Bis 1. August langten 14 Bewerbungen im Amt der Salzburger Landesregierung ein, neun von Männern und fünf von Frauen. Davon stammten vier Bewerberinnen und Bewerber aus Deutschland, zehn aus Österreich. Nach zwei Hearings wurden dem Theater-Ausschuss von der Auswahlkommission drei Personen zur Entscheidung vorgeschlagen. Die Auswahlkommission bestand aus zwei Vertreterinnen und Vertreter des Landes, einer Vertretung der Stadt und einem externen Experten. Die Funktion ist auf fünf Jahre befristet.

Biografisches zu Bernhard Utz

Bernhard Utz wurde 1977 in Landshut in Niederbayern geboren. Zuletzt war er Direktor für Kommunikation und Vertrieb am Württembergischen Staatstheater in Stuttgart. Dabei hatte er die strategische und budgetäre Verantwortung für die Abteilungen Kartenverkauf, Abonnement, Besucherservice, Erlöscontrolling, Qualitätsmanagement und IT sowie eine Personalverantwortung für rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. 171114_30 (jus/sm)

Weitere Informationen: Johanna Jenner, Büro Landesrat Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.