Landesklinik Tamsweg eröffnet neue Station und zwei neue OP-Säle

Stöckl: Generalsanierung Landesklinik Tamsweg / Drittes Obergeschoß und OP-Säle fertig

Salzburger Landeskorrespondenz, 17.11.2017
 

(HP) Ein Jahr nach Beginn der Abbrucharbeiten für die Generalsanierung der Landesklinik Tamsweg ist es nun so weit: das dritte Obergeschoß ist fertig und geht in Betrieb. Die beiden neuen Operationssäle sind ebenfalls fertig und starten rechtzeitig vor der Wintersaison. Die Landesklinik Tamsweg ist mehr als 100 Jahre alt und seit vergangenem Herbst laufen die Bauarbeiten für die Generalsanierung auf Hochtouren.

Bis September 2019 werden vom Land Salzburg rund 23 Millionen Euro in die Generalsanierung investiert. Gesundheits- und Spitalsreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl betonte dazu heute, Freitag, 17. November: "Ich freue mich über den plangemäßen Fortschritt bei den Umbauarbeiten in der Landesklinik Tamsweg. Mit dem nun fertiggestellten dritten Obergeschoß können wir unseren Patientinnen und Patienten nun eine moderne Akutgeriatrie mit zehn Betten, eine Palliativeinheit mit vier Betten inkl. Begleitmöglichkeit und eine Remobilisierungsabteilung mit 16 Betten anbieten. Für Langzeit-Patientinnen und Patienten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bietet eine neue große Dachterrasse einen schönen Ausblick über Tamsweg bis zur Leonhardskirche. Und schon ab Dezember 2017 gehen auch die beiden neuen OP-Säle und die neue Rettungszufahrt in Betrieb."

Ziel der Generalsanierung ist die Modernisierung der Landesklinik Tamsweg. Dabei werden auch strukturelle Verbesserungen und Änderungen durchgeführt, die den künftigen strategischen Anforderungen an die Landesklinik Tamsweg gerecht werden. Besonders wird hier auf eine patientenorientierte, freundliche und helle Gestaltung des Hauses geachtet. Tamsweg soll ein modernes Vorzeigekrankenhaus mit 105 Betten inmitten des UNESCO Biosphärenparks Lungau werden.

Oktober 2017: Klinikvorstandstrakt ging in Betrieb

Erst vor ein paar Wochen konnte der Klinikvorstandstrakt im zweiten Obergeschoß von Salzburger Landeskliniken Geschäftsführer Paul Sungler eröffnet werden. Damit wurde dieser Bereich der Kollegialen Führung, den Primarii und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Wirtschaftsdirektion übergeben. Alle freuen sich über helle, freundliche Büroräume und einen gemeinsamen Aufenthaltsraum mit Teeküche. Zwei mit modernster Technik ausgestattete Seminarräume ermöglichen Besprechungen – auch mittels Videokonferenz mit dem Uniklinikum in Salzburg und den anderen Landeskliniken Hallein im Tennengau und St. Veit im Pongau.

Bau bei laufendem Krankenhausbetrieb

"Mein besonderer Dank geht hier an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die trotz laufender Bauarbeiten den Betrieb aufrechterhalten und eine uneingeschränkte, hochqualifizierte Patientenversorgung garantieren. Während der Bauzeit steht den Patientinnen und Patienten das gesamte medizinische Angebot zur Verfügung – was eine große Herausforderung in einem Krankenhaus darstellt", betonte Sungler. Das bestätigt auch die Wirtschaftsdirektorin der Landesklinik Tamsweg, Andrea Schindler-Perner, und ergänzte: "Wir freuen uns sehr über die wunderschönen, neuen Bereiche, die wesentlich zum Wohlergehen unserer Patientinnen und Patienten beitragen werden. Auch die herrlichen Ausblicke in unsere Bergwelt des Biosphärenparks Lungau tragen zur Gesundung bei. Wir bedanken uns beim Projektteam und bei den ausführenden Firmen für die hervorragende Zusammenarbeit. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben Großartiges geleistet."

Die Landesklinik Tamsweg ist seit ihrer Gründung im Jahr 1905 für die Basisversorgung des Lungaus und angrenzender Regionen zuständig und fester Bestandteil der regionalen Infrastruktur. 2008 ging sie von der Marktgemeinde Tamsweg in die Rechtsträgerschaft des Landes Salzburg über und wurde seit 1. Jänner 2016 in die SALK-Familie aufgenommen. 171117_117 (rb/jus)

Weitere Informationen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.