Tausend Möglichkeiten für Job und Ausbildung

Haslauer, Berthold und Schwaiger bei Interpädagogica und BIM sowie beim neuen Infobus für die Berufsorientierung

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.11.2017
 

(LK) Ab heute steht das Messezentrum der Stadt Salzburg wieder ganz im Zeichen der Bildung: Im Beisein von Bildungsreferent Landeshauptmann Wilfried Haslauer und Landesrätin Martina Berthold wurden die Berufsinformationsmesse BIM und die Interpädagogica eröffnet sowie ein neuer Berufsorientierungsbus für Schülerinnen und Schüler vorgestellt.

 

Für Landeshauptmann Wilfried Haslauer ist die Fokussierung auf die Stärken der Kinder und Jugendlichen entscheidend. "Ausnahmslos jedes Kind hat Talente und Begabungen. Diese gilt es aufzuspüren und zu fördern, denn was man gut macht, macht man gerne, und was man gerne macht, macht man gut. Jeder junge Mensch hat Anspruch darauf, dass seine Anlagen und Begabungen bestmöglich gefördert werden. Die 'BIM' ist ein wichtiger Beitrag zur Information über Bildungs- und Berufsmöglichkeiten. Die perfekte Ergänzung für Jugendliche und Eltern ist der Talente-Check der Wirtschaftskammer im Wifi, der eine hochwertige und einzigartige Hilfestellung für eine der wichtigsten Weichenstellungen des Lebens ist."

Jugendlandesrätin Martina Berthold betonte: "Die Zeit in den letzten Schuljahren ist spannend – aber auch mit vielen offenen Fragen über die Zukunft verbunden. Welche Bildungs- und Ausbildungswege sind persönlich herausfordernd und interessant? Was bringt die Zukunft? Mit dem Angebot 'Berufsinfo on Tour' wird Jugendlichen in einem Bus, der künftig im ganzen Land unterwegs sein wird, die Fülle an Berufen, Lehrberufen und die Möglichkeiten, die sich damit ergeben, aufgezeigt. Ein Besuch in Halle 1 beim Akzente-Stand lohnt sich."

Wer eine Lehre im Landesdienst machen will, bekommt am Stand des Landes auf der BIM Informationen. "Im Land Salzburg haben wir mit einem neuen Gehaltssystem, einer neuen Grundausbildung und einer Neuausrichtung der Aus-, Fort- und Weiterbildung den Grundstein für ein neues System im öffentlichen Dienst gelegt. Mit einer Lehre beim Land Salzburg haben Jugendliche im Landesdienst daher beste Karrierechancen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind die wichtigste Ressource jedes Unternehmens und gut ausgebildete Lehrlinge die Leistungsträger der Zukunft", sagte der für Personalfragen beim Land ressortzuständige Landesrat Josef Schwaiger.

Bei der Berufsinformationsmesse (BIM) können sich Schülerinnen und Schüler, interessierte Jugendliche, Eltern und Lehrkräfte sowie für alle an Aus- und Weiterbildung interessierten Personen aus Salzburg und dem angrenzenden bayerischen Raum über verschiedene Berufs- und Bildungsmöglichkeiten sowie über die vielfältigen Karrierechancen informieren. Geöffnet bleibt die Fachmesse noch bis inklusive Sonntag, 26. November. Die Fachmesse Interpädagogica steht noch bis Samstag, 25. November, ganz im Zeichen des digitalen Klassenzimmers. So können Lehrkräfte, Schulleiterinnen und Schulleiter sowie andere an Bildung Interessierte die neuesten Lehrprogramme vom Kindergarten bis zur Universität kennenlernen.

Sich über Bildungs- und Ausbildungsmöglichkeiten informieren, sich darüber beraten zu lassen und an Workshops teilzunehmen, ist ab sofort auch mit dem Bus "Berufsinfo on Tour" möglich. Das heute präsentierte Angebot zur Berufsorientierung wurde im Auftrag des Landes in Zusammenarbeit mit mehreren Partnern realisiert: Wirtschaftskammer Salzburg, Arbeiterkammer Salzburg, Industriellenvereinigung Salzburg, Österreichischer Gewerkschaftsbund, Verein Kompass, Jugendbüro der Stadt Salzburg sowie akzente Salzburg. 171123_110 (mg/sm)

Weitere Informationen: Christian Blaschke, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 664 5917126, E-Mail: christian.blaschke@salzburg.gv.at. und Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.