Neues EPU-Haus bringt Einzelunternehmen im Flachgau zusammen

Agenda 21: Miteinander die Zukunft unserer Gemeinde gestalten

Salzburger Landeskorrespondenz, 16.11.2017
 

Praxen für Kinesiologie und Lernberatung, Humanenergetik, Fotografie, Massage- und Physiotherapie, für Lachyoga und Aromaölanwendungen sowie Veranstaltungen wie Seminare oder Workshops: All diese verschiedenen Facetten rund um Gesundheit und Kreativität finden im neuen Ein-Personen-Unternehmen (EPU)-Haus in der Plusregion Köstendorf, Neumarkt am Wallersee und Straßwalchen Platz.

Ziel des in diesem Jahr initiierten Projekts ist es, Räume gemeinsam zu nutzen, die Unternehmen zusammen zu vermarkten und die EPU in der Plusregion zu präsentieren. Das spart jedem Einzelnen Zeit und Geld, belebt die Region als Wirtschaftsstandort und stärkt Gesundheit und Kreativität für die Menschen.

Um die Kosten für die Raumvermietung an die Einzelunternehmen gering zu halten, läuft noch bis 30. November eine Crowdfunding-Kampagne auf der Internetseite startnext.com/epu-haus-strasswalchen. "Dabei kann jeder und jede einen kleinen finanziellen Beitrag für dieses Projekt leisten", sagt Gabriele Unter, Inhaberin des EPU-Hauses, und verweist darauf, dass noch ein Raum und eine Praxis für verschiedenste Kleinstunternehmen frei sind. Die Idee des Projekts entstand im Agenda-21-Beteiligungsprozess in der Plusregion.

Ziel von Agenda 21 ist der Erhalt und die Verbesserung der Lebensqualität in der Gemeinde oder Region. Das Salzburger Institut für Raumordnung und Wohnen (SIR) unterstützt die Gemeinden bei der Durchführung, das Umweltressort fördert die Maßnahme. Der Einstieg für interessierte Gemeinden oder Regionen ist jederzeit möglich!

Nähere Informationen zu Agenda 21 gibt es auf der Landes-Website unter www.salzburg.gv.at/agenda21 oder unter der Telefonnummer: Kristina Sommerauer 0650-6234554.

Weitere Informationen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.