Welt der Musik neu entdecken

Berthold: Neue Schulfilmreihe mit Herbert Pixner, Sophie Abraham und Julian Le Play zeigt einen leidenschaftlichen Zugang zur Musik

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.03.2018
 

(LK)  Die Geschichte von Volksmusik, Klassik und Popmusik auf eine lebendige, leidenschaftliche Weise erlebbar zu machen – das will die heute präsentierte Schulfilmreihe "Musik entdecken".

Gewonnen werden konnten für die Produktionen Musikprominenz wie die Cellistin mit besonderer Leidenschaft für die Musik der Wiener Klassik, Sophie Abraham, der bekannte Südtiroler Komponist und Multi-Instrumentalist Herbert Pixner und mit Julian Le Play sogar ein mehrfacher Gewinner des Amadeus-Awards. Die drei waren von Beginn an in das Projekt eingebunden.

"Diese Produktion vermittelt Musikschaffen aus einer ganz authentischen Perspektive", so Peter Eiselmair, Geschäftsführer der Education Group zur Besonderheit des Projektes. "So wird Musik durch den ganz persönlichen Zugang der Musikerinnen und Musiker vermittelt. Popmusik wie Volksmusik eint die Leidenschaft zum Musikmachen, und diese Begeisterung kann ansteckend wirken", so Landesrätin Martina Berthold.

Ab sofort erhältlich

Die Produktion "Musik entdecken" bereichert ab sofort das Angebot im Streaming-Portal des Landes für Salzburgs Pflichtschulen. "Mit diesem Film können wir einen langjährigen Wunsch der Musikpädagoginnen und Musikpädagogen nach weiteren modernen Unterrichtsmaterialien erfüllen", so Robert Luckmann, Leiter der Stabsstelle Öffentliche Bibliotheken und Bildungsmedien.

Schwerpunkt der Musikfilmproduktionen ist die Bewusstmachung der musikalischen Identität Österreichs im historischen Kontext. Passend zu den Filmen werden Begleitmaterialien für den Unterricht angeboten. Diese liefern konkrete Ideen für den Einsatz im Unterricht.

Umfassende Vermittlung der Musiklandschaft

"Musik entdecken" ist in Zusammenarbeit der Bundesländer Wien, Vorarlberg, Tirol, Salzburg, Oberösterreich, Niederösterreich, Kärnten, Burgenland sowie von Südtirol entstanden. 180315_52 (rb/grs)

Weitere Informationen: Philipp Penetzdorfer, Büro Landesrätin Martina Berthold, Tel.: +43 662 8042-4888, E-Mail: philipp.penetzdorfer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.