Sonnenstrom aus dem Lungau für den Lungau

Schwaiger: Photovoltaik-Anlagen-Paket von Biosphärenpark, Land und Salzburg AG

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.04.2018
 

(LK) Erschwingliche Photovoltaik-Anlagen für Sonnenstrom für Privathaushalte sowie Lungauer Firmen, die diese Hauskraftwerke errichten. Dieses Ziel verfolgt das neue Komplettpaket "Sonnenstrom für die Biosphäre Salzburger Lungau". Abgewickelt wird das Projekt samt der Energieförderung des Landes Salzburg von der Salzburg AG. "Bis 2020 sollen mit diesem attraktiven Miet-Modell 100 Photovoltaik-Anlagen auf Lungauer Dächern errichtet werden", blickt Landesrat Josef Schwaiger in eine energiereiche Zukunft von Salzburgs südlichstem Bezirk.

"Eine echte Energiewende ist nur möglich, wenn wir die Menschen dafür begeistern können und sie jeden Schritt dorthin aus freien Stücken mitgehen. Gemeinsam mit dem UNESCO Biosphärenpark Salzburger Lungau und der Salzburg AG wollen wir die Bürgerinnen und Bürger unterstützen und motivieren, sich aktiv zu beteiligen", so Landesrat Schwaiger.

     Praktisches und erschwingliches Komplettpaket

Das Photovoltaik-Paket ist vor allem für jene von Vorteil, die sich nicht um technische Details und die Abwicklung der Landesförderung kümmern können oder wollen. "Sie erhalten ein Komplettpaket zu einem erschwinglichen Preis – einfach und ohne großen bürokratischen Aufwand. Gleichzeitig kommen wir den Zielen des Masterplans Klima+Energie 2020 wieder einen Schritt näher", ist Energiereferent Schwaiger überzeugt.

     Bis 2030 jährlich 1.000 Dächer mit Sonnenstrom ausstatten

"Der in Zukunft notwendige Ausbau der Stromproduktion aus erneuerbaren Energien muss regionalspezifische Rahmenbedingungen berücksichtigen und auf machbare Ausbaupotenziale setzen. Daher setzt die Salzburg AG in Zukunft, neben der Wasserkraft, auch auf Sonnenstrom", sagt Leonhard Schitter, Vorstandssprecher der Salzburg AG und setzt fort: "Die Ziele des Masterplans können wir nur gemeinsam erreichen: Wir haben uns das Ziel gesetzt, bis 2030 jährlich 1.000 Dächer mit Sonnenstrom auszustatten und Partnerschafften wie diese sind dabei ein wichtiger und innovativer Meilenstein."

     Attraktive Finanzierung und fachkundige Beratung

Über ein attraktives Finanzierungsmodell wird die Nutzung der Sonnenenergie durch Photovoltaik (Anlagenleistung von 3 bis 15 Kilowatt-Peak inklusive intelligentem Energiemanagement) mit der eigenen Infrastruktur (Haus-, Garagen-, Carportdach oder Stallgebäude) ermöglicht. Bezahlt wird eine monatliche Miete ähnlich einem Handyvertrag.

     Lungauer Firmen setzen das Projekt um

Das Projektmanagement, die Ausschreibungen und Einreichungen für die Förderungen werden von der Salzburg AG abgewickelt und durch eine fachkundige Beratung unterstützt. Das Projekt wird dann durch Lungauer Firmen professionell umgesetzt, das heißt, diese führen die Begutachtung vorab, die Montage und Inbetriebnahme durch. Nach positiver Prüfung, Vertragsabschluss mit der Bank und Inbetriebnahme geht die Anlage in das Eigentum des Hausbesitzers über.

     Anträge ab Anfang Mai

Ab Anfang Mai können die Anträge gestellt werden. Alle Informationen und Details zur Aktion werden dann auf den Webseiten der Salzburg AG sowie des Biosphärenparks Salzburger Lungau zu finden sein.

"Als UNESCO Biosphärenpark sind wir nicht nur aufgefordert unseren wunderschönen Lebensraum Lungau in seiner Schönheit und Einzigartigkeit zu erhalten, sondern auch gemeinsam mit den hier lebenden Menschen als ganzheitlichen Lebens- und Wirtschaftsraum weiterzuentwickeln", betont dessen Leiter Markus Schaflechner. "Der achtsame Einsatz in der Gewinnung von erneuerbarer Energie spielt dabei eine wichtige Rolle. Vor allem, wenn damit zusätzliche regionale Wertschöpfung, sowohl im Dienstleistungsbereich als auch im weiteren Auf- und Ausbau von Know-how, geschaffen wird."

     Modell für Private und Landwirte

Bei dieser Photovoltaik-Offensive stehen die privaten Haushalte und auch die landwirtschaftlichen Gebäude im Mittelpunkt: "Mit diesem Modell wollen wir sowohl für Privatpersonen als auch für Landwirte einen zusätzlichen Anreiz schaffen, durch ein attraktives Finanzierungsmodell eigene Energie zu erzeugen und durch ein intelligentes Energiemanagement vorwiegend auch im eigenen Haushalt bzw. Betrieb zu verbrauchen", erklärt Schwaiger. "Als zusätzliches Plus bleibt durch die Zusammenarbeit mit den Lungauer Firmen die Wertschöpfung in der Region." 180411_21 (kg/mel)

Weitere Informationen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.