Dieser Wettstreit ist kein Zuckerschlecken

Kreative Genuss-Ideen sahnten beim Landeslehrlingswettbewerb ab

Salzburger Landeskorrespondenz, 27.04.2018
 

(LK) Vom Pinzgauer Heublumenbraten, einem Rosenbouquet aus Marzipan bis hin zu selbstgeflochtenen Striezeln. Die Jugendlichen waren beim diesjährigen Lehrlingswettbewerb der Fleischer, Bäcker und Konditoren der Wirtschaftskammer Salzburg besonders einfallsreich. "Unter Druck kreativ und mit Konzentration und Freude hier dabei zu sein, hat meine höchste Anerkennung. Die Lehrlingswettbewerbe sind ein Beweis für die hohe Qualität unserer Handwerksbetriebe", so Landtagspräsident Josef Schöchl, der sich vor Ort selber ein Bild von den künstlerischen Meisterleistungen machte und die Gewinner heute auszeichnete.

Eine davon ist Isabell Kronreif: "Das war für mich wirklich kein Zuckerschlecken", war die 18-Jährige erleichtert, nachdem sie erfahren hat, dass sie von insgesamt 30 Konditoren-Lehrlingen den ersten Platz erreichte. Die Salzburgerin arbeitet derzeit im Café Maier in Golling. "Ein perfektes Umfeld, um sich auf den Wettstreit vorzubereiten", sagte sie. Drei bis vier Mal wöchentlich war sie in der Backstube, um zu üben. Torten herstellen ist für sie an sich keine Hexerei, aber "das Gesamtkonzept muss an diesem Tag passen, von der Farbgestaltung bis hin zur Glasur und der Verzierung, da steht man einfach unter Druck. Aber: Das Adrenalin hilft, besser damit umzugehen, zu funktionieren", freut sich die Salzburgerin über ihren ersten Platz.

Die Besten fahren zum Bundeswettbewerb

Den ersten Platz bei den Fleischerlehrlingen holte sich Julian Hochleitner, gefolgt von Andreas Höllbacher und Andreas Steinberger. Melanie Höfler, Wijit Rettenbacher und Vanessa Bergmann besetzten die ersten drei Plätze im Wettbewerb bei den Bäckern. Den Bewerb bei den Konditoren gewinnen Isabell Kronreif, Katrin Thaler und Laura Birngruber. Die beiden jeweils Bestplatzierten dürfen das Bundesland Salzburg beim Bundeslehrlingswettbewerb im Juni vertreten.

Das Landes-Medienzentrum (Franz Neumayr) wird von der Siegerehrung den Medien Fotos zur Verfügung stellen. 180427_30 (jus/mel)

Weitere Informationen: Josef Hörmandinger, Büro Landtagspräsident Schöchl, Tel. +43 662 8042-2609, E-Mail: josef.hoermandinger@salzburg.gv.at.

Das Land Salzburg auf Facebook und Twitter.