27 Jahre für Mauterndorf mit offenem Ohr und Humor

Haslauer verabschiedete Bürgermeister Wolfgang Eder in den Ruhestand

Salzburger Landeskorrespondenz, 15.06.2018
 

(LK) Er ist überaus beliebt in seiner Gemeinde: Bürgermeister a. D. Wolfgang Eder. Nach 27 Jahren hat er nun sein Amt als Salzburger Langzeit-Bürgermeister zurückgelegt um sich in den wohlverdienten Ruhestand zurückzuziehen. "Er war stets ein Bürgermeister mit offenem Ohr für die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer, der Eder offiziell aus seinem Amt verabschiedete.

Eder ist humorvoll, gesellig und wird von den Mauterndorferinnen und Mauterndorfern sehr geschätzt. Als Bürgermeister lag ihm besonders die Unterstützung der Mauterndorfer Vereine am Herzen. Unter Bürgermeister Eder wurden für die Gemeinde richtungsweisende Projekte wie das Kanalbauprojekt, der Umbau von Misch- und Trennsystem oder die Betriebsansiedlung der Firma Maco Baubeschlag GmbH durchgeführt. In seiner Amtszeit wurden der Sportplatz und das Seniorenheim neu gebaut und der Kindergarten erweitert.

Einer der "Dienstältesten"

Eder Wolfgang zählte mit 27 Jahren Amtszeit zu den "dienstältesten" Bürgermeistern. Aktuell länger im Amt sind derzeit lediglich Johann Strasser, Bürgermeister von Eugendorf, mit aktuell 29 Amtsjahren und Peter Nindl, Bürgermeister von Neukirchen am Großvenediger mit ganzen 39 Dienstjahren. Johann Sulzberger von der Gemeinde Filzmoos kann ebenfalls 27 Jahre als Bürgermeister aufweisen. Zu den "Dienstjüngsten" zählen Herbert Eßl, Eders Nachfolger in Mauterndorf, Peter Sagmeister (Unternberg), Fritz Kralik (Bürmoos) und Michael Prantner (Elixhausen). LK_180616_10 (ram/sm)

Rückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.