7. Platz für die Volksschule Lessach

Spannendes Bundesfinale der Kindersicherheitsolympiade in Knittelfeld

Salzburger Landeskorrespondenz, 19.06.2018
 

(LK) Die sicherste Volksschule Österreichs? Das ist die VS Altenstadt in Vorarlberg. Salzburg wurde beim Bundesfinale der "Safety Tour" vom Landessieger Lessach vertreten, die Volksschüler erreichten den hervorragenden 7. Platz. Zu den ersten Gratulanten gehörte Landesrat Josef Schwaiger.

Schwaiger betonte im Rahmen des Bundesfinales: "Ich wüsste das nicht alles über die Grundlagen des Selbst- und Zivilschutzes. Unsere Kinder sind in dieser Hinsicht wirklich fit. Gerade bei der Kindersicherheitsolympiade lernen sie spielerisch Gefahren zu erkennen und zu wissen, was zum richtigen Zeitpunkt zu tun ist. Lessach war jedenfalls ein würdiger Vertreter Salzburgs in Knittelfeld." Die Teilnehmer bei der bundesweiten Kindersicherheitsolympiade (Safety Tour 2018) des Zivilschutzverbandes wurden in den Bezirken und beim Landesfinale ermittelt. Insgesamt nahmen heuer alleine aus Salzburg und Bayern 360 Mädchen und Buben teil. Für das benachbarte Bayern, seit ein paar Jahren bei der Aktion dabei, kämpfte die Grundschule Vachendorf um Punkte. BT_180619_70 (mel/sab)

Rückfragen: Martin Wautischer, Büro Landesrat Josef Schwaiger, Tel.: +43 662 8042-2700, Mobil: +43 664 3122368, E-Mail: martin.wautischer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.