Neues Sport- und Bergrettungshaus in Muhr

Pallauf: Aktive Impulsgeber für das Freizeit- und Kulturangebot / Neues Haus für mehr als 200 Vereinsmitglieder

Salzburger Landeskorrespondenz, 08.07.2018
 

(BT) Alles unter einem Dach lautet die Devise bei dem neu errichteten Sport- und Bergrettungshaus in Muhr im Lungau. Zwei Vereine, der USK Muhr mit 200 Mitgliedern und die Bergrettung mit 14 Helfern finden dort ein neues Zuhause.

„Muhr darf sich glücklich schätzen, dass die Vereine mit ihren sehr engagierten Mitgliedern wertvolle Impulsgeber für das örtliche Freizeit- und Kulturangebot sind. Es war mir eine große Ehre, den engagierten Bürgerinnen und Bürgern heute persönlich für ihren Einsatz zu danken“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, die in Vertretung von Landeshauptmann Wilfried Haslauer die Glückwünsche des Landes überbrachte. Und Sportlandesrat Stefan Schnöll ergänzte: "Wir unterstützen den Neubau des Sport- und Bergrettungshauses in Muhr aus dem Sportbudget mit rund 145.000 Euro. Das völlig neue Sporthaus ist auch mit einem Kletterturm und einem Street Soccer Platz ausgestattet. Ich wünsche dem USK Muhr und der Bergrettung viel Freude mit dem neuen Gebäude."

Die Gesamtkosten des neuen Gebäudes belaufen sich auf rund 1,1 Millionen Euro, 80.000 Euro kommen zudem aus dem GAF (Gemeindeausgleichsfonds). BT_180708_10 (ram/sm)

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.