Portugiesischer Präsident in Salzburg gelandet

Festspieleröffnung, Arbeitsgespräch mit Bundespräsident und Opernpremiere auf dem Besuchsprogramm

Salzburger Landeskorrespondenz, 26.07.2018
 

(LK)  Mit einer Sondermaschine der portugiesischen Luftwaffe ist soeben der Präsident der Portugiesischen Republik Marcelo Rebelo de Sousa auf dem Salzburger Flughafen gelandet, wo ihn Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl willkommen geheißen hat.

"Es ist uns eine große Ehre, ausländische Staatsspitzen bei uns in Salzburg begrüßen zu dürfen. Der Besuch von Staatspräsident Marcelo Rebelo de Sousa ist Ausdruck dafür, dass Salzburg eine enorme Strahlkraft durch die Salzburger Festspiele erfährt und international einen exzellenten Ruf genießt", so Landeshauptmann-Stellvertreter Stöckl.

Präsident Rebelo nimmt auf Einladung von Bundespräsident Alexander Van der Bellen morgen Vormittag an der offiziellen Eröffnung der Salzburger Festspiele teil. Zuvor werden die beiden Staatsoberhäupter mit militärischen Ehren auf dem Residenzplatz begrüßt. Am Nachmittag treffen er und Van der Bellen in der Residenz zu einem Arbeitsgespräch zusammen. Am Abend ist der Besuch der Premiere von Mozarts Oper "Die Zauberflöte" im Großen Festspielhaus geplant. BT_180726_20 (kg/grs)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.