Medizinisches "Wundergerät" für Landesklinik Tamsweg

Stöckl: Neuer Computertomograph macht 60 Bilder pro Sekunde / 400.000 Euro für mehr Qualität und weniger Strahlung

Salzburger Landeskorrespondenz, 03.08.2018
 

(LK) Geschützt in einer Holzkiste wurde der riesige Computertomograph an die Landesklinik Tamsweg geliefert, jetzt ist er in Betrieb gegangen. Der High-Tech-Name "Somatom Definition AS" hält, was er verspricht: Schnellere Scans, besser Bildqualität, geringere Strahlendosis. "Bei 6000 CT-Untersuchungen pro Jahr ist das eine Investition in die Region, die sich auf jeden Fall lohnt", so Landeshauptmann-Stellvertreter und Gesundheitsreferent Christian Stöckl.

Die Generalsanierung der Landesklinik Tamsweg liegt – wie kürzlich berichtet – voll im Zeitplan, jetzt ist eines der neuen "Herzstücke" angekommen und in Betrieb gegangen: Der neue Computertomograph. Das neue Gerät wird für ambulante sowie stationäre Patienten im Einsatz sein, außerdem für die Facharztpraxis für Radiologie, die es seit 2010 gibt.

Weil es um Sekunden geht: Schneller, besser, effektiver

Kostenpunkt für das High-Tech-Gerät: 400.000 Euro. Die Vorteile liegen auf der Hand: Geringere Strahlendosis für die Patienten, bessere Qualität der Bilder, kürzere Untersuchungszeiten, ermöglicht durch 64 Detektorzeilen, das heißt das Gerät liefert auch bei leichten Bewegungen gute Bilder. 3-D-Aufnahmen ermöglichen bessere Vorbereitungen auf Eingriffe, Implantate sind besser sichtbar, es gibt mehr Platz und somit mehr Komfort für die Patienten, auch Scans bei Kindern werden einfacher. Dazu kommt: Das Gerät ist schnell, ist neben dem Schockraum ideal positioniert, wenn es um Sekunden geht. Untersuchungen sind ohne "Kühlpausen" des CT möglich, also in Notfällen besonders schnell und effektiv. Der Computertomograph macht 60 Bilder pro Sekunde, das Ergebnis ist sofort sichtbar.

Alle sind sich einig: Medizinische Versorgung weiter verbessert

Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl: "Mit dem neuen Computertomographen wird die Qualität der medizinischen Versorgung im Lungau weiter erhöht. Wir stärken damit auch unser österreichweit einzigartiges Modell der Facharztpraxis für Radiologie in der Landesklinik Tamsweg."

Günter Podmenik, ärztlicher Leiter der Radiologie in der Landesklinik Tamsweg: "Es ist mir ein großes Anliegen, dass es nun zum Wohle unserer Patientinnen und Patienten möglich sein wird, mit geringer Strahlendosis optimale Bildqualität zu erzeugen. Durch die zusätzliche umfassende Ausstattung des neuen Gerätes können Untersuchungen schneller und qualitätsverbessert durchgeführt werden."

Wirtschaftsdirektorin Andrea Perner-Schindler, Landesklinik Tamsweg: "Mit der Generalsanierung, dem neuen Computertomographen, den neuen OP-Sälen und dem neuen Hubschrauberlandeplatz auf dem Dach der Landesklinik Tamsweg sind wir bestens für die Zukunft gerüstet. Wir zeigen, dass auch ein regionales Krankenhaus auf dem neuesten Stand der Technik die Patientinnen und Patienten bestens medizinisch versorgt." LK_180803_70 (mel/kg)

Medienrückfragen: Harald Haidenberger, Büro LH-Stv. Christian Stöckl, Tel.: +43 662 8042-3311, Mobil: +43 664 8921060, E-Mail: harald.haidenberger@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.