Salzburgs Unternehmen werden digital

Workshops und Lernexkursionen für kleine und mittlere Betriebe in der EuRegio

Salzburger Landeskorrespondenz, 30.07.2018
 

(LK)  Die Digitalisierung stellt viele Unternehmen vor große Herausforderungen. Vor allem kleine und mittlere Betriebe sind häufig auf Unterstützung angewiesen. Das Interreg-Programm KMU 4.0 hat es sich zur Aufgabe gemacht, Unternehmen in der EuRegio und darüber hinaus die Möglichkeiten der Digitalisierung aufzuzeigen und näher zu bringen, berichtet die aktuelle Ausgabe von Land und Europa.

Neben den Hochschulen Rosenheim und Landshut ist auch die Fachhochschule Salzburg mit ihrer Fachkompetenz unter anderem in der Robotik Unterstützerin des Interreg-Programms. Auch die ITG Salzburg und die Landesforschungsgesellschaft Salzburg Research sind beim Aufbau individueller Digitalisierungsstrategien beteiligt. "Im Gegensatz zu großen Unternehmen haben kleinere Firmen oft nicht das Geld und das Spezialwissen, wie die Chancen der Digitalisierung effizient im eigenen Betrieb genutzt werden können. Hier geben wir Erfahrungen und Erfolgsmodelle anderer Unternehmen weiter und nehmen vor allem die Scheu vor komplexer Technologie", betont Siegfried Reich, Leiter von Salzburg Research.

Alles rund um die Digitalisierung

Unternehmen sind eingeladen, die Angebote des Programms in Anspruch zu nehmen. Salzburg Research veranstaltet am 26. September von 13.00 bis 16.00 Uhr im Techno-Z, Jakob Haringer Straße 5 in Salzburg den Qualifizierungsworkshop "Die digitale Transformation gewinnbringend steuern". Themen unter anderem: "Digitale Wertschöpfungskette", Instandhaltung oder Wertstromanalyse.

Workshops und Exkursionen

Außerdem wird in Freilassing am 22. Jänner 2019 von 13.00 bis 16.00 Uhr der Qualifizierungsworkshop "Alles digital: Unternehmensstruktur, Instandhaltung, Wertschöpfung" angeboten.  Auch interessante Exkursionen zum Thema Digitalisierung werden angeboten: Im September 2018 in die Produktions- und Logistiksysteme Lern- und Musterfabrik der Hochschule Landshut. Das Robotiklabor der FH Salzburg können Unternehmen im Februar 2019 besuchen. Das proco_lab der Fachhochschule Rosenheim bietet im Juni 2019 Exkursionen an. LK_180730_140 (sm/mel)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.