Keine Angst vor der Angst

Klambauer appelliert beim Land-Stadt-Empfang zu Salzburger Hochschulwochen an mutige Auseinandersetzung mit kollektiven Ängsten der Gegenwart

Salzburger Landeskorrespondenz, 01.08.2018
 

(LK)  Dem Thema Angst als einem stärker werdenden Gefühl unserer Zeit widmen sich dieses Jahr die Salzburger Hochschulwochen. Landesrätin Andrea Klambauer griff beim Empfang von Land und Stadt Salzburg gestern Abend in der Residenz den Eröffnungs-Appell "Keine Angst vor der Angst" auf und betonte: "Angst hindert Menschen daran, mutig und frei zu denken. Das Programm der Hochschulwochen spürt der existentiellen Frage nach, was es heißt, als Mensch mit einer offenen Zukunft umzugehen. Sie widmen sich der Auseinandersetzung Einzelner mit den kollektiven Angstwelten der Gegenwart. In diesem Sinne: Habt Mut!"

Die Salzburger Hochschulwochen starteten am Montag und bieten noch bis Sonntag ein umfangreiches Programm. Heute, 19.30 Uhr, findet die Verleihung des renommierten Theologischen Preises in der Großen Aula der Universität statt. Der Preis geht heuer an den Sozialphilosophen Hans Joas.

Sommerfest, Gottesdienst und akademischer Festakt

Den kulturellen Höhepunkt bildet das morgige Sommerfest samt Gesprächsrunde mit dem Salzburger Erzbischof Franz Lackner, Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler und dem Schauspieler Johannes Silberschneider im Bischofsgarten am Fuße des Mönchsbergs. Den Abschluss bilden am Sonntag ein Gottesdienst im Salzburger Dom um 8.30 Uhr mit dem Baseler Bischof Felix Gmür und der akademische Festakt um 10.30 Uhr in der Großen Aula mit einem Vortrag von Bernd Ulrich, Journalist der Wochenzeitung "Die Zeit". Alles Wissenswerte gibt es unter www.salzburger-hochschulwochen.at. LK_180801_52 (grs/sab)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.