Hellbrunner Brücke wird generalsaniert

Bauarbeiten von 6. August bis 21. Oktober / Durchgehende Verkehrsführung ohne Sperren

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.08.2018
 

(LK)  Die Hellbrunner Brücke im Süden der Landeshauptstadt wird ab kommenden Montag generalsaniert. Dadurch wird das Bauwerk der L106 Hellbrunner Straße aus dem Jahr 1971 für die kommenden Jahrzehnte tragsicher. „Ein vorgegebener strikter Bauzeitplan und eine optimale Baustellenvorbereitung ermöglichen die Durchführung der umfangreichen Instandsetzungsmaßnahmen in einer Bauzeit von voraussichtlich elf Wochen“, informiert Landesrat Stefan Schnöll.

Der Verkehr fließt während der Bauarbeiten durchgehend weiter über die Brücke. Die geplanten Kosten belaufen sich auf 900.000 Euro. Ein kompletter Neubau des Tragwerks würde wesentlich länger dauern und mit 3,5 Millionen Euro deutlich teurer ausfallen. LK_180805_60 (sm/grs)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.