Von der Notwendigkeit, genau hinzusehen

Pallauf: Mit aus einer Krise gewonnenen Einsichten an einer besseren Welt weiterarbeiten

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.08.2018
 

(LK)  Auf das Thema Angst als unsichtbare Weltmacht, dem zentralen Gegenstand der diesjährigen Salzburger Hochschulwoche, ging Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf anlässlich des heutigen Abschluss-Festakts in der Großen Aula der Universität in Salzburg ein. "Angst als Ausdruck einer Krise – der EU, der Weltpolitik, der Demokratie – zwingt uns, genau hinzusehen auf das, was schon längst zur Gewohnheit geworden ist. Das kann schmerzhaft sein, aber auch gut und notwendig. Dabei das Positive nicht zu vergessen, dankbar zu sein und nach den gewonnenen Einsichten weiterzuarbeiten an einer besseren Welt – das ist mein persönliches Credo als Politikerin in dieser Zeit, aber auch jenes der Salzburger Landesregierung", betonte Landtagspräsidentin Pallauf.

Der akademische Festakt bildete den Schlusspunkt der heurigen Salzburger Hochschulwoche. Alles Wissenswerte gibt es unter www.salzburger-hochschulwochen.at. BT_180805_51 (grs/sm)

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.

Das Land Salzburg auf Facebook, YouTube und Twitter.