Das Verkehrskonzept des Ironman 70.3 im Überblick

Straßensperren beim Triathlon-Großereignis rund um Zell am See / Alternativen und Gratis-Shuttles für die Fans

Salzburger Landeskorrespondenz, 22.08.2018
 

(LK)  Von Freitag, 24. August, bis Sonntag, 26. August, gehen Athleten beim Ironman 70.3. im Pinzgau wieder an ihre Grenzen. Um die größtmögliche Sicherheit zu gewährleisten, gibt es im Rahmen des Sportevents einige Straßensperren. „Der Ironman rund um Zell am See ist wohl der schönste Triathlonbewerb Europas. Wir wollen hier für die Sportler das nötige, sichere Umfeld bieten“, so Sportlandesrat Stefan Schnöll, der alle Besucher ersucht, an diesen Tagen auf öffentliche Verkehrsmittel zurückzugreifen. Auch Gratis-Shuttles stehen zur Verfügung.

Es ist das Sommer-Großereignis im Pinzgau und zieht die Triathlon-Athletinnen und -Athleten und Fans aus aller Welt an. Das Verkehrskonzept steht, es ist über die Jahre gewachsen und immer wieder optimiert worden. Hier die Straßensperren und Regelungen im Überblick:

Am Freitag – Irongirl

Den Auftakt in der Wettkampfwoche machen die Ladies mit dem Irongirl-Run am Freitag, 24. August. An diesem Tag werden zwischen 17.30 und 19.00 Uhr folgende Straßen gesperrt sein: Anton-Wallner-Straße, Saalfeldner Straße ab Kreuzung Seegasse bis Kreuzung Strubergasse Unterführung, Sebastian-Hörl-Straße sowie Esplanade auf Höhe Seewirt.

Am Samstag - Ironkids

Am Samstag, 25. August, beim Ironkids gehört die Bühne dem Triathlon-Nachwuchs. An diesem Tag gibt es zwischen 12.30 und 16.00 Uhr folgende Straßensperren: Anton-Wallner-Straße, Saalfeldner Straße ab Kreuzung Seegasse bis Parkhaus, Strubergasse, Esplanade bis Seevilla Freiberg, Unterführung Parkhaus, Sebastian-Hörl-Straße, Kirchgasse und Bahnhofstraße.

Am Sonntag – Ironman Weltelite

Der Sonntag, 26. August, steht ganz im Zeichen der Ironman Weltelite. An diesem Tag sind zahlreiche Straßensperren zwischen 11.00 und 20.00 Uhr vorgesehen. Die Streckenpläne, die detaillierten Straßensperren und die Hotspots für die Besucherinnen und Besucher sowie alle weiteren Informationen sind in der Beilage und unter www.zellamsee-kaprun.com zu finden. LK_180822_30 (jus/mel)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.