Politspitzen landen im Minutentakt

Meisten Staatschefs pünktlich gelandet / Rund 100 Journalisten, Fotografen und Kameraleute / Timing ist alles

Salzburger Landeskorrespondenz, 19.09.2018
 

(LK)  Jetzt geht‘s Schlag auf Schlag! Die Maschinen der Regierungschefs landen auf dem Salzburg Airport im Halbstundentakt, auch die EU-Spitzenvertreter, Jean-Claude Juncker (Präsident der Europäischen Kommission) und Donald Tusk (Präsident des Europäischen Rates) haben schon Salzburger Boden unter den Füßen – und jeder einzelne wird herzlichst begrüßt, von Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner im Wechsel.

 

 

„Das ist ein riesengroßes diplomatisches Treffen, meiner Meinung nach das größte seit dem Wiener Kongress, und das ist schon mehr als 200 Jahre her“, so der Landeshauptmann, der Jean-Claude Juncker die Hand schüttelt, und Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf ergänzt: „Ich durfte soeben den Präsidenten aus Zypern empfangen, und ich habe ihm ein kleines Präsent überreicht, sodass er eine kleine süße Erinnerung an Salzburg hat.“

Timing ist alles

Bis dato sind alle Staatsgäste sicher und pünktlich gelandet. „Timing ist heute alles“, weiß der Pressesprecher des Flughafens, Alexander Klaus, der die Journalisten, Fotografen und Kameraleute mit einer roten Kordel auf den Medienbereich weist und unterstreicht: „Es sind ja nicht nur die Journalisten, die heute von einer Position zur nächsten hasten müssen, damit sie die Staatsgäste ins richtige Bild rücken, sondern es heißt auch, dass hinter den Kulissen alles wie am Schnürchen klappen muss. Das heißt Planung, Planung, Planung, und genau das machen wir schon seit Monaten.“

Für Notfälle gerüstet

Heute ist definitiv Ausnahmesituation auf dem Flughafen Salzburg, da darf die ärztliche Versorgung für Notfälle natürlich nicht fehlen. „Insgesamt sind drei Notärzte während des Gipfels im Einsatz und noch weitere fünf Rettungswägen in Bereitschaft. Zusätzlich ist der gesamte Katastrophenzug des Roten Kreuzes verfügbar“, so Wolfgang Fleischmann, leitender Notarzt des Bundeslandes Salzburg.

 

 

Video "EU-Gipfel: Angela Merkel gelandet"

 

Video "EU-Gipfel: Emmanuel Macron gelandet"

 

Der nächste Höhepunkt ist heute Abend der Empfang von Stadt und Land Salzburg im Festspielhaus in der Felsenreitschule. Die Bilder dazu werden allen Medien zur Verfügung gestellt. Alle Bilder sind unter www.salzburg.gv.at/celumsearch?k=eu_gipfel zu finden. LK_180919_30 (jus/fw/grs)

Medienrückfragen: Franz Wieser, Pressesprecher Land Salzburg, Landes-Medienzentrum, Tel.: +43 662 8042-2365, Redaktionshandy: +43 664 3943735.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.