Denkmal zu Ehren Franz Xaver Grubers enthüllt

Gemeinde Berndorf ehrt Komponisten des Stille-Nacht-Liedes

Salzburger Landeskorrespondenz, 05.10.2018
 

(LK)  An seine Zeit des Wirkens und Schaffens in Berndorf erinnert ab sofort ein Denkmal zu Ehren Franz Xaver Grubers, dem Komponisten des Stille-Nacht-Liedes. Das Denkmal wird heute Abend auf dem Dorfplatz der Flachgauer Gemeinde enthüllt.

„Dieses Denkmal des musizierenden Franz Xaver Gruber gibt dem Komponisten dieses weltberühmten Liedes und somit auch der Gemeinde Berndorf eine sichtbare Präsenz als Stille Nacht Gemeinde", betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer.

Sechs Jahre Lehrer, Mesner und Organist

Franz Xaver Gruber wohnte von 1829 bis 1835 in Berndorf und war hier Lehrer, Mesner und Organist. Bisher erinnerte eine schlichte Marmortafel an der Friedhofsmauer und der nach dem Komponisten benannte Platz im Ortszentrum. Im Jahr 2000 wurde das Franz-Xaver Gruber Singen ins Leben gerufen.

Nun wurde das von der Stille Nacht 2018 GmbH geförderte Denkmal umgesetzt. Fünf Künstler brachten ihre Vorschläge in Form von Modellen ein. Die Gemeindevertretung entschied sich einstimmig für das Werk des Kuchler Bildhauers Peter Schwaighofer. Zum Enthüllungs-Festakt wird es einen Vortrag von Herbert Handlechner zum Thema „Franz Xaver Gruber und seine Zeit in Berndorf“ in der Aula der Volksschule geben. BT_181005_51 (grs/ram)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.