Rasche Lösung für Mitarbeiter der Aluminiumwerke

Haslauer: Geplante Schließung ist bedauerlich / Land beteiligt sich an Arbeitsstiftung

Salzburger Landeskorrespondenz, 18.10.2018
 

(LK) Wie kürzlich bekannt wurde, schließt die tschechische MTX-Gruppe, die seit eineinhalb Jahren in Lend die Aluminium-Gießerei betreibt, mit Jahresende das Werk. 60 Mitarbeiter sind betroffen. Im Juni 2019 soll dann auch das Werk in Schwarzach, in dem Aluminium-Platten hergestellt werden, die Produktion einstellen.

"Diese doch überraschende geplante Schließung der Aluminiumwerke in Lend und Schwarzach mit Ende des Jahres bzw. im Juni ist sehr bedauerlich. Das Land wird sich selbstverständlich im Bedarfsfall an einer Arbeitsstiftung beteiligen, aufgrund der guten Konjunkturlage ist aber davon auszugehen, dass die Mehrzahl der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in anderen Betrieben unterkommen - Interessenten haben sich bereits gemeldet. Ich bin mit Bürgermeisterin Michaela Höfelsauer in Kontakt, um rasche Lösungen für die Betroffenen herbeizuführen", so Landeshauptmann Wilfried Haslauer. LK_181018_30 (jus/sm)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum.