Förderung für die Liebe zum Theater

Neues Fördersystem ab 2019 /„Amator 19“ unterstützt mit 25.000 Euro jährlich

Salzburger Landeskorrespondenz, 23.10.2018
 

(LK)  Ab 2019 wird es für Amateurtheater ein neues Fördersystem des Landes geben, genannt „Amator 19“. Künstlerisches Schaffen mit besonderem Qualitätsanspruch in diesem Bereich wird jährlich mit 25.000 Euro unterstützt, dient als Anreiz zur Weiterentwicklung und Entfaltung.

„Im Land Salzburg gibt es eine bemerkenswerte Anzahl an Menschen, die mit Leidenschaft und Freude auf der Bühne stehen. Vom Kleinkind- bis zum Seniorinnen- und Seniorentheater werden im Amateurbereich alle Generationen miteinbezogen. Mit der Ausschreibung bewahrt und stärkt das Land Salzburg die kulturelle Vielfalt“, freut sich Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn über die neue Förderung.

Bis zu 3.000 Euro pro Produktion

Die Ausschreibung richtet sich an alle Amateurtheatergruppen im Bundesland Salzburg. Eine unabhängige Jury empfiehlt zweimal jährlich, welche Produktionen bis zu 3.000 Euro erhalten sollen. Die Unterstützung kann von den Gruppen maximal alle zwei Jahre in Anspruch genommen werden. Alle Details dazu gibt es auf der Webseite des Landes inklusive Bewerbungsrichtlinien und Förderformular. Einreichtermine sind 15. Jänner 2019 und 15. Juli 2019.

Gemeinsam mit klarer Trennung der Aufgaben

Bisher wurden Förderungen durch den Salzburger Amateurtheaterverband (SAV) in Form von Theaterwerkstätten zugesprochen. Ab 2019 vergibt das Land selber und direkt an die Gruppen. Der SAV wird weiterhin wichtiger Partner für seine Mitglieder bleiben und Unterstützung in Form von Beratung, Vernetzung, Vermittlung, Workshops, Veranstaltungsorganisation, Theaterbibliothek, Technikverleih, AKM-Befreiung und Versicherung anbieten. Der Verband fokussiert sich damit auf die Kernkompetenzen eines Dachverbandes und der Fördergeber Land Salzburg auf die Vergabe öffentlicher Gelder. „Wir bekennen uns damit gemeinsam zu einer klaren Trennung der Aufgaben und Zuständigkeiten“, erklärt Kulturreferent Schellhorn.

Informationen gibt es beim Land Salzburg, Referat Kunstförderung und Kulturbetriebe, Franziskanergasse 5a, 2. Stock, 5010 Salzburg, E-Mail: kultur@salzburg.gv.at, Telefon: +43 662 8042-2077.

Aus Liebe zum Theater

Übrigens: Dass das neue Fördersystem nicht nur finanziell, sondern auch sprichwörtlich die Liebe zum Theater unterstützt, geht auch aus dem Namen hervor. Denn in „Amator“ steckt sowohl „amator“ (für Verehrer) drin, als auch „amare“ – ein Wort für Liebe, aus dem sich der Begriff „Amateur“ entwickelte. LK_181023_51 (grs/mel)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum