Hohe Auszeichnung für Chef der Finanz- und Vermögensverwaltung

Haslauer überreichte Herbert Prucher das Ehrenzeichen des Landes

Salzburger Landeskorrespondenz, 24.10.2018
 

(LK) Er ist seit 38 Jahren für das Land Salzburg tätig, davon 19 als Leiter der Sozialabteilung und zuletzt fünf als Chef der Finanz- und Vermögensverwaltung: Hebert Prucher erhielt dafür heute von Landeshauptmann Wilfried Haslauer das Ehrenzeichen des Landes.

Haslauer würdigte Prucher, der demnächst in den Ruhestand treten wird, als erfahrenen, führungsstarken und kompetenten Beamten. „Als Kenner der Landesverwaltung warst Du bestens qualifiziert, die Neuaufstellung der Finanzabteilung zu organisieren und diesen so wichtigen Bereich in ordnungsgemäße Bahnen zu lenken“, so der Landeshauptmann, und weiter: „Dieses Budget ist der erste rein nach den Kriterien der doppelten Buchführung erstellte Landeshaushalt und ein Meilenstein als modernste Finanzverwaltung Österreichs. Darauf kannst und darfst Du zu Recht stolz sein.“

Biografisches

Herbert Prucher ist am 30. Juni 1953 in Salzburg geboren, legte berufsbegleitend die Matura ab und schloss danach 1982 sein nebenberufliches Studium der Rechtswissenschaften mit der Promotion zum Dr. jur. ab. Von 1980 bis 1987 war er Klubdirektor im SPÖ-Landtagsklub, danach arbeitete er im Büro von Landesrat Sepp Oberkirchner und ab 1989 in der Sozialabteilung, deren Leitung er 1995 übernahm. Hier war er maßgeblich an der Gestaltung des Pflegegeldes, der Mindestsicherung sowie am flächendeckenden Ausbau der Sozialen Dienste beteiligt. 1998 wurde er zum Landesamtsdirektor-Stellvertreter bestellt. Seit 1. Oktober 2013 leitet er die Finanz-und Vermögensverwaltung des Landes, wo die Aufarbeitung des Finanzskandales, die Neuordnung der Geschäfte der Abteilung und die Neuausrichtung der Gebarung und des Landeshaushaltes auf Basis der doppelten Buchhaltung zu seinen Hauptaufgaben zählten. LK_181024_20 (kg/sab)

Medienrückfragen: Christian Pucher, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2325, Mobil: +43 664 88719098, E-Mail: christian.pucher@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum.