Hinschaun, zommkema, redn, toa

7. Bildungswoche in St. Michael im Lungau vom 11. bis zum 16. November

Salzburger Landeskorrespondenz, 11.11.2018
 

(LK)  „Hinschaun, zommkema, redn, toa“ Unter diesem Motto steht die 7. Bildungswoche in St. Michael. „Hinzuschauen, zu denken, zu reden und gemeinsam die Zukunft zu gestalten fördert nicht nur das Miteinander sondern ist wichtige Lebensader für eine Gemeinde und eine Region“, so Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf bei der Eröffnung.

Gedanken über Herausforderungen, das Bewusstsein wecken, mit vielen kleinen Schritten und positivem Herangehen gemeinsam mit jungen Menschen etwas für den Ort bewirken – das sind die Themen der Bildungswoche in de Lungauer Gemeinde. Ein besonderer Fokus wurde heuer auf die Jugend gelegt, sie war schon im Vorfeld angesprochen und zum Mittun eingeladen. Im Mittelpunkt standen dabei das Thema „Zukunft der Jugend im Lungau“ und der Fotowettbewerb „hischaun & viereschaun“ mit einem besonderen Blick auf St. Michael. Die Ergebnisse werden in der Bildungswoche präsentiert.

Themen aus der Region für die Region

Das Bildungswerk St. Michael wurde 1970 gegründet, seither wurden sechs Bildungswochen durchgeführt. „Bildungswochen werden bei uns nicht inflationär angeboten. Wenn wir eine machen, bereiten wir diese sehr genau vor. Das kann oft bis zu einem Jahr dauern und würde ohne das große Engagement der zahlreichen Ehrenamtlichen auch nicht funktionieren“, so Bildungswerkleiterin Christine Ramspacher. BT_181111_11 (ram/kg)

Redaktion: Landes-Medienzentrum

Medienrückfragen: Katharina Wimmer, Büro Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, Tel. +43 662 8042-2600, Mobil: +43 664 1278655, E-Mail: katharina.wimmer@salzburg.gv.at