Verkaufsprozess für den Straubingerplatz in Bad Gastein abgeschlossen

Hirmer-Gruppe und Travel-Charme beabsichtigen Investment ins historische Zentrum / Kein Euro Verlust für das Land

Salzburger Landeskorrespondenz, 14.11.2018
 

(LK) Landeshauptmann Wilfried Haslauer hat heute mit Vertretern der Hirmer-Immobilien-Gruppe aus München den Abtretungsvertrag zur Übernahme der Anteile der Straubingerplatz Immobilien GmbH, welche die Gebäude am Straubinger Platz in Bad Gastein besitzt, unterzeichnet.

Eine hochwertige touristische Nutzung ist nur ein Jahr nach der Übernahme des Hotel Straubinger, des Badeschlosses und des Postgebäudes durch das Land Salzburg somit in Griffweite. "Wir haben einen Investor gefunden, der sich mit Überzeugung für die touristische Nutzung engagieren wird. Somit wird in absehbarer Zeit am Straubingerplatz saniert und umgebaut. Ich freue mich darauf, wenn die ersten Gäste in diesen traditionsreichen Häusern begrüßt werden können", sagte Landeshauptmann Haslauer.

Prüfungen abgeschlossen – Abtretung notariell beglaubigt

Nachdem im Juli der Vorvertrag für die Geschäftsanteile der Straubingerplatz Immobilien GmbH („share-deal“) unterzeichnet wurde, hat Hirmer gemeinsam mit den relevanten Behörden und Institutionen die technische und rechtliche Durchführbarkeit eines touristisch hochwertigen Projektes der gewerblichen Hotellerie im gehobenen Segment (4-Sterne-Superior beziehungsweise 5-Sterne-Kategorie) geprüft. Die Straubingerplatz Immobilien GmbH hat als Eigentümerin der Liegenschaften den Sommer genutzt, um mit den Investoren die an den Gebäuden erforderlichen Bestandssicherungsmaßnahmen durchzuführen und Behördenkontakte mit Hirmer zu absolvieren. Diese Prüfung ist nunmehr abgeschlossen und die Abtretung der Gesellschaftsanteile wurde heute notariell beglaubigt unterzeichnet.

Land bekommt alle Investitionen zurück

Der Kaufpreis für die Anteile der Straubingerplatz Immobilien GmbH beträgt 7,5 Millionen Euro. Diese Summe entspricht exakt den vom Land beziehungsweise dem Salzburger Wachstumsfonds eingesetzten Geldern für den Ankauf. Dem Land Salzburg entstehen somit, wie geplant, keine Verluste. Die Käuferseite verpflichtet sich mit dem Abtretungsvertrag zur Errichtung eines gewerblichen Hotelbetriebs in der 4-Stern-Superior oder 5-Stern-Kategorie binnen drei Jahren ab Erlangung der dazu notwendigen Genehmigungen.

Travel-Charme-Gruppe betreibt neun hochwertige Hotelbetriebe

Die familiengeführte Unternehmensgruppe Hirmer aus München umfasst insgesamt vier Geschäftsbereiche. Hirmer Immobilien engagiert sich neben der Grundstücks- und Objektakquisition sowie der Projektentwicklung und -realisierung auch im Immobilienmanagement. Kürzlich wurde auch die in Berlin ansässige Travel-Charme-Gruppe übernommen, unter deren Dachmarke sich derzeit neun qualitativ hochwertige Hotelbetriebe in Deutschland und Österreich befinden. In Salzburg sind dies das 2012 eröffnete Bergresort in Werfenweng sowie künftig auch das derzeit in Planung beziehungsweise Bau befindliche Hotel in Strobl am Wolfgangsee.

Gremienbeschlüsse in den kommenden Tagen

Von Seiten des Landes werden in den nächsten Tagen die formal notwendigen Gremienbeschlüsse der Straubingerplatz Immobilien GmbH, der Fondskommission des Salzburger Wachstumsfonds und der Landesregierung eingeholt. LK_181114_70 (rb/kg/sab)

Mehr zum Thema

 

Medienrückfragen: Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2332, Mobil: +43 664 1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum