Lehen bekommt 43 neue geförderte Mietwohnungen

Klambauer: Gemeinsam der Bevölkerung wieder Perspektiven im Bereich Wohnen bieten

Salzburger Landeskorrespondenz, 27.11.2018
 

(HP)  Der Salzburger Stadtteil Lehen ist ab sofort um 43 geförderte Mietwohnungen reicher. „Die Wohnanlage Strubergasse ist das beste Beispiel dafür, wie gemeinsame Anstrengungen zum Erfolg führen. Das Baurecht für das 5.200 Quadratmeter große Grundstück ist von der Stadt zur Verfügung gestellt worden, die Wohnbauförderung des Landes unterstützte mit 2,7 Millionen Euro und gemeinsam mit dem gemeinnützigen Wohnbauträger, der Salzburg Wohnbau, sind wir so unserem Ziel von leistbarem Wohnen in hoher Qualität wieder einen Schritt nähergekommen“, ist Wohnbau-Landesrätin Andrea Klambauer bei der heutigen Übergabe in der Strubergasse überzeugt.

In einer Bauzeit von 16 Monaten hat die Salzburg Wohnbau die neue Wohnanlage errichtet. Drei alte Wohnhäuser, die sich auf dem Grundstück befanden, wurden abgerissen. Die beiden Objekte der neuen Wohnanlage wurden nach den Plänen des Salzburger Architekten Wilhelm Lankmayer mit Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen realisiert. Die Nettomiete in den einzelnen Wohnungen in Größen zwischen 43 und 99 Quadratmetern beträgt 4,08 Euro pro Quadratmeter.

Ausgezeichnete zentrale Lage

Die Wohnanlage punktet durch die zentrale Lage mit ausgezeichneter Infrastruktur. Zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Apotheke, Bank, Restaurants, Stadtbibliothek, Volksschule, Landeskrankenhaus und Bushaltestelle sind fußläufig erreichbar. Die Innenstadt ist nur wenige Minuten mit dem Fahrrad entlang des Salzachkais entfernt. 47 Tiefgaragen- und sechs Außenstellplätze bieten den Bewohnern ausreichend Parkmöglichkeiten. Großzügige Grünflächen zwischen den Häusern laden zum Spielen und Entspannen ein. Fernwärme sorgt für Heizung und Warmwasser. Von den 7,3 Millionen Euro Errichtungskosten wurden 2,7 Millionen Euro vom Land Salzburg gefördert. LK_181127_62 (sm/ram)

Medienrückfragen: Melanie Reinhardt, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4910, Mobil: +43 664 5405895, E-Mail: melanie.reinhardt@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum