Neue Impulse für die Volkskultur gesucht

Salzburger Volkskulturpreis 2019 ausgeschrieben / Einreichfrist 28. Februar 2019

Salzburger Landeskorrespondenz, 27.11.2018
 

(LK)   Nächstes Jahr wird der Volkskulturpreis mit einem Hauptpreis von 6.000 Euro und zwei Förderpreisen von je 3.000 Euro vergeben. Das Land Salzburg und die „Kurt-und-Felicitas-Vössing-Stiftung“ werden auch im kommenden Jahr wieder dieses Preisgeld zur Verfügung stellen. Eine unabhängige Jury wird die Bewertung der eingereichten Projekte vornehmen. „Ziel des Preises ist die Förderung von neuen, zeitgemäßen Impulsen in der Volkskultur und die Weitergabe kultureller Traditionen“, so Kulturreferent Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn.

Die Bewerbungen und die Auszeichnungen mit dem Volkskulturpreis dokumentieren bereits die Erneuerungskraft. „Der Preis ist auch eine Anerkennung für die überwiegend ehrenamtliche Arbeit, die viele volkskulturelle Projekte erst ermöglichen“, so Schellhorn, der sich auf zahlreiche Bewerbungen freut.

Sich bewerben

Bewerben können sich sowohl Einzelpersonen, als auch Initiativen, Gruppen oder Vereine. Es besteht auch die Möglichkeit, für den Preis vorgeschlagen zu werden. Die eingereichten Projekte sollten in den vergangenen beiden Jahren entstanden und realisiert worden sein. Infos: Lucia Luidold, Telefon: 43 662 8042-2615, E-Mail: volkskultur@salzburg.gv.at, Infos zur Ausschreibung: www.volkskulturpreis.at. LK_181127_12 (ram/grs)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum