Kässbohrer und Copa-Data ausgezeichnet

LH und Forschungsförderungsgesellschaft kürten Landessieger der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“

Salzburger Landeskorrespondenz, 27.11.2018
 

(LK) Kässbohrer Transport Technik und Copa-Data sind die Salzburger Landessieger 2018 der Initiative „Arbeitsplätze durch Innovation“. Sie wurden heute von Landeshauptmann Wilfried Haslauer und der Geschäftsführerin der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) Henrietta Egerth ausgezeichnet.

„Wirtschaftlicher Erfolg beruht immer auf einer erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern. Betriebe benötigen motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte, die mit Engagement und Freude am Unternehmenserfolg mitarbeiten. Wir in Salzburg sind in der glücklichen Lage beides zu haben, sowohl großartige und innovative Unternehmen als auch außerordentlich fleißige und gut ausgebildete Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, betonte Landeshauptmann Wilfried Haslauer bei der Verleihung der Auszeichnung im Chiemseehof.

Eine der wettbewerbsstärksten Regionen Europas

„Salzburg zählt zu den innovativen und wettbewerbsstarken Regionen Europas mit hohem Lebensstandard und sehr guter Umweltqualität“, sagte FFG-Geschäftsführerin Henrietta Egerth. „Basis dieses sehr guten Standings sind Unternehmen wie Kässbohrer und Copa-Data, engagierte Familienunternehmen und innovative klein- und mittelständische Betriebe. Sie stehen für Qualität, Fortschritt und für attraktive Lebens- und Arbeitsbedingungen, wie sie für den Wirtschaftsstandort Salzburg typisch sind.“ Die FFG unterstützt Unternehmen wie diese dabei, ihre Forschungs- und Entwicklungsprojekte zu finanzieren und abzuwickeln.

Kässbohrer Transport Technik GmbH

Die in Eugendorf bei Salzburg ansässige Kässbohrer Transport Technik GmbH ist der führende europäische Hersteller von Fahrzeugtransportern. Das Unternehmen versteht sich als Partner der Automobilhersteller und Automobillogistiker und zeichnet sich durch Innovation, Flexibilität und Effizienz seiner Fahrzeugtransporter und -aufbauten aus. Kässbohrer ist international in mehr als 30 Ländern tätig und erzielt mit rund 400 Mitarbeitern einen jährlichen Umsatz von rund 120 Millionen Euro. Rund 20 Personen sind in der Salzburger Zentrale in der Sparte Entwicklung und Innovation tätig. Seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet Kässbohrer ein ausgezeichnetes Betriebsklima mit zahlreichen Vergünstigungen. Großgeschrieben wird beim Familienunternehmen auch die qualifizierte Ausbildung von engagierten Lehrlingen.

Copa-Data GmbH

Die Copa-Data GmbH ist vor allem für ihre plattformunabhängige und offene Automatisierungssoftware „Zenon“ bekannt, die auf über 135.000 Systemen in mehr als 90 Ländern läuft. Die Software wird von Unternehmen aller Größen zur Prozessvisualisierung sowie als Maschinenbediensystem, Prozessleitsystem und zum Energiedatenmanagement eingesetzt. Forschung und Entwicklung spielen eine wichtige Rolle im IT-Unternehmen: Rund drei Viertel der 120 Personen zählenden Belegschaft von Copa-Data sind in der F&E aktiv. Zahlreiche Forschungsprojekte werden gemeinsam mit Universitäten und Hochschulen abgewickelt. Seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet das Unternehmen attraktive Arbeitsplätze mit kreativem Freiraum – der Voraussetzung für erstklassige Innovationen.

Österreichweite Initiative

„Arbeitsplätze durch Innovation“, eine Initiative der FFG, würdigt Unternehmen, die sich dank innovativer Produkte oder Dienstleistungen wirtschaftlich exzellent entwickeln und ihren Mitarbeitern überdurchschnittlich gute Arbeitsbedingungen bieten. Pro Bundesland werden je ein Großbetrieb und ein Klein- oder Mittelbetrieb ausgezeichnet. LK_181127_40 (sab/ram)

Thomas Kerschbaum, Büro Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Tel.: +43 662 8042-2332, Mobil: +43 664 1020564, E-Mail: thomas.kerschbaum@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum