Lesen ohne Hindernisse

Schellhorn: Salzburg hat erste inklusive Bibliothek im deutschsprachigen Raum

Salzburger Landeskorrespondenz, 03.12.2018
 

(LK)  In der Fürbergstraße 15 im Salzburger Stadtteil Schallmoos befindet sich eine Bücherei, die einzigartig im deutschsprachigen Raum ist: Die erste inklusive Bibliothek. „Lesen ohne Hindernisse“ lautet das Motto der Einrichtung der Lebenshilfe, die vor wenigen Monaten eröffnet hat. Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn übergab am heutigen Internationalen Tag der Menschen mit Behinderungen bei einem Besuch den Sozialbericht des Landes in leicht verständlicher Sprache.

„Leichte Sprache ist ein wichtiger Schlüssel, um allen Menschen die Türen der Gesellschaft zu öffnen. Mit diesem zehnseitigen Bericht tragen wir einen Teil zur barrierefreien Politik bei“, so Schellhorn, der den internationalen Tag nutzte, um die Notwendigkeit für Leichte Sprache und Leichter-Lesen-Texte im Alltag zu unterstreichen - ob in Kultureinrichtungen oder öffentlichen Ämtern. „Die inklusive Bibliothek der Lebenshilfe ist eine wertvolle Ergänzung der Soziallandschaft Salzburg. Danke an das Lebenshilfe-Team für die Idee und das Engagement, diese Bibliothek ins Leben zu rufen“, so Schellhorn.

Ohne Barrieren entlehnen und nutzen

Die inklusive Bibliothek, betrieben von Menschen mit Lernschwierigkeiten, ist mit einem völlig barrierefreien Entlehn-System ausgestattet, sowohl über die Homepage als auch direkt in den barrierefreien Räumen. Neben Unterhaltungsliteratur finden sich Fachbücher und Romane in einfacher Sprache, DVDs und CDs - alles ohne Gebühr.

Vereinfachung bringt mehrfachen Nutzen

Leichte Sprache ist besonders wichtig für Menschen mit Lern-Schwierigkeiten, aber sie ist gut für alle, zum Beispiel für Menschen, die nicht so gut lesen können, oder für Menschen, die nicht so gut Deutsch können. „Wir sollten als Gesellschaft insgesamt viel mehr auf gut verständliche Texte achten", ist Georg Wimmer von der Leichte-Sprache-Textagentur, die den Sozialbericht im Auftrag des Landes in Leichte Sprache gebracht hat, überzeugt.

Daten und Fakten zur inklusiven Bibliothek und zum exklusiven Shop

  • Standort: Fürbergstraße 15, 5020 Salzburg

  • Web: www.inklusive-bibliothek.at

  • Öffnungszeiten: Montag und Mittwoch 13.30 bis 15.30 Uhr, Dienstag 9.00 bis 11.30 Uhr

LK_181203_60 (sm/ram)

Medienrückfragen: Johanna Jenner, Büro LH-Stv. Heinrich Schellhorn, Tel.: +43 662 8042-4841, Mobil: +43 664 8565718, E-Mail: johanna.jenner@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum