„Mister Bibliothekswesen“ geht in Pension

Klambauer würdigte Robert Luckmann

Salzburger Landeskorrespondenz, 19.12.2018
 

(LK)  Robert Luckmann, stellvertretender Leiter der Abteilung Kultur, Bildung und Gesellschaft sowie Leiter der Stabsstelle für öffentliche Bibliotheken und Bildungsmedien, geht mit 1. Jänner in Pension.

„Mit ihm tritt einer in den Ruhestand, der sich über viele Jahre um die öffentlichen Bibliotheken, die Bildungsmedien, das Salzburger Bildungsnetz und die Erwachsenenbildung im Land verdient gemacht und österreichweit mit seiner Arbeit große Anerkennung gefunden hat. Sowohl im technologischen Bereich als auch in der Lese- und Sprachförderung wurden durch ihn wichtige Impulse gesetzt“, zollt Landesrätin Andrea Klambauer dem scheidenden Stabsstellenleiter Respekt.

Ein Berufsleben für die Erwachsenenbildung und Bildungsmedien

Luckmann begann seine Laufbahn beim Land 1993 im Referat Bildungsangelegenheiten und wurde 1995 Fachreferent für Erwachsenenbildung. Ab 2002 war er Referatsleiter für Erwachsenenbildung und Bildungsmedien. LK_181219_60 (sm/mel)

 

Medienrückfragen: Felix Eypeltauer, Büro Landesrätin Andrea Klambauer, Tel.: +43 662 8042-4901, E-Mail: felix.eypeltauer@salzburg.gv.at.

Redaktion: Landes-Medienzentrum