Neuer Aufsichtsrat für Verkehrsverbund

Sechs neue Mitglieder / Landesrat Schnöll führt Vorsitz

Salzburger Landeskorrespondenz, 21.12.2018
 

(LK) Sechs von zehn sind neu im Aufsichtsrat des Salzburger Verkehrsverbundes. Dieser Tage gab es die erste Sitzung unter dem Vorsitz von Landesrat Stefan Schnöll.

Die Funktionsperiode der einzelnen Mitglieder beträgt vier Jahre. Neben dem Vorsitzenden Stefan Schnöll gehören noch folgende Personen diesem Gremium an: LAbg. Josef Scheinast, Bürgermeister LAbg. Simon Wallner, Armin Wieser, Christian Prucher, Landesbaudirektor Christian Nagl, Reinhard Gassner, Franz Wenger und Hermann Riedl.

Zweimal pro Tag um den Äquator

Die Salzburger Verkehrsverbund GmbH ist eine 100-Prozent-Tochter des Landes Salzburg. Sie plant, organisiert und bestellt den öffentlichen Verkehr im Bundesland. Jährlich nutzen mehr als 70 Millionen Fahrgäste das Angebot. Jeden Tag legen Busse und Bahnen knapp 80.000 Kilometer zurück – das entspricht einer Strecke zweimal um den Äquator. LK_181220_20 (kg/mel)

Medienrückfragen: Christoph Bayrhammer, Büro Landesrat Stefan Schnöll, Tel.: +43 662 8042-3341, Mobil: +43 664 6190071, E-Mail: christoph.bayrhammer@salzburg.gv.at

Redaktion: Landes-Medienzentrum